Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung ab August 2020

Auch in Zeiten der Pandemie SARS-CoV-2 ist Lehrerfortbildung ein wichtiges Instrument zur Sicherung schulischer Qualität. Im Zusammenhang mit der beabsichtigten Wiederaufnahme des „Normalbetriebs“ an sächsischen Schulen werden auch Lehrerfortbildungen wieder aufgenommen und unter den jeweils geltenden Rahmenbedingungen durchgeführt. Besonders möchten wir Sie auf den Fortbildungskatalog 2020/2021 aufmerksam machen, der seit 01.07.2020 schrittweise hier veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass es ggf. im Zusammenhang mit den jeweils aktuell geltenden Regelungen (z. B. Abstandsgebot) zu Einschränkungen insbesondere im Hinblick auf die jeweils verfügbaren Plätze geben kann. Auch kurzfristige Absagen von bereits eingeladenen Veranstaltungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal oder in anderer geeigneter Weise. Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept am jeweiligen Veranstaltungsort und bringen wenn notwendig eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Bitte bleiben Sie bei Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) Veranstaltungen der Lehrerfortbildung fern.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.B04307: Bewegt auf der Bühne - Choreografischen Arbeiten mit Schüler*innen
am 24.11.2020Anmeldeschluss: 13.10.2020  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Seiler, Maud; +49 3591 621-143
Ansprechpartner organisatorisch: Seiler, Maud; +49 3591 621-143

Beschreibung

Bewegung ist ein menschliches Bedürfnis. Tanz und Bewegung haben eine ästhetische, soziale und methodische Dimension, die es gilt, in einem kreativen Prozess zu begreife. Nicht nur, aber insbesondere im Schultheater sind choreografische und tänzerische Parts auch immer Mittel, um Gruppen zusammen und in Verantwortung für einander zu bringen sowie im ästhetischen Sinne wirkungsstarke Bilder zu erzeugen. Durch Tanz lassen sich Alltagswelten aber auch abstrakte Ideen in ihrer Bedeutung mit anderen perspektiven erfassen. Dabei geht es nicht in erster Linie um tänzerische Fähigkeiten, sondern Bewegungen, die sich auch aus dem Alltäglichen und Bekannten entwickeln und in eine ästhetische Form bringen lassen. Die Fortbildung konzentriert sich darauf, wie wir uns selbst als anleitende Lehrer*innen und dann Gruppen leicht in Bewegung bringen können und wie Antriebskräfte mit den Schüler*innen genutzt werden können. Welche Rolle spielen der Raum und die Beziehung zueinander? Und wir fragen auch danach, wie wir uns selbst öffnen müssen, um uns mit den Schüler*innen zu bewegen. Mit den erworbenen Erfahrungen wir erprobt, wie anhand eines Themas Bewegungsmaterial entsteht und in eine Choreografie umgesetzt werden kann. Die Fortbildung gibt somit einen ersten Einblick in choreografisches Arbeiten.


Ziele

Die Lehrer*innen sind offen, Bewegung und Tanz mit ihren Schüler*innen in die Theaterarbeit und in anderen Unterricht einfließen zu lassen.

Sie kennen Spiele und erste Methoden, Gruppen in Bewegung zu bringen.

Die haben ein erstes Verständnis zum Einsatz choreografischer Elemente in die Theaterarbeit.


Inhalte

  • Bewegung, Tanz
  • choreografische Bausteine (Körper, Raum, Antrieb, Form, Beziehung, Phrasierung)
  • Story und Choreografie

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Schularten, die Theater/darstellendes Spiel im Unterricht oder als AG anbieten, Lehrkräfte aller Schularten, die Tanz und Bewegung im Unterricht einsetzen möchten


Hinweise

Bitte bringen Sie bequeme und leichte Kleidung sowie Socken oder leichte Turnschuhe mit.

Hinweis zu Covid-19:

Sollte die Entwicklung der Corona-Situation es erforderlich machen, ist kurzfristig eine Stornierung der Veranstaltung möglich. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal (persönliches E-Mail-Postfach bzw. Stornierung der Veranstaltungsausschreibung).Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept an dem jeweiligen Veranstaltungsort.Bitte bringen Sie eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung in den Vortrags-/sowie Arbeitsräumen ist freigestellt, wird aber empfohlen. Eine Teilnahme mit Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) ist nicht erlaubt.


Veranstaltungstermine

am von bis
24.11.2020 09:30 17:00

Anmeldeschluss

13.10.2020

Dozenten

Name von
Bocek, Gabriele freiberufliche Dozentin

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/B04307