Schulportal

 
 

Absage Lehrerfortbildung

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 werden alle durch das Landesamt für Schule und Bildung

für den Zeitraum bis einschließlich 30.06.2021

vorgesehenen Präsenzveranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung abgesagt. 

Künftig wird das Landesamt bis auf Weiteres jeweils zum Monatsende entscheiden, inwieweit Präsenzveranstaltungen im jeweils übernächsten Monat stattfinden können. Damit soll die Möglichkeit erhalten bleiben, Präsenzveranstaltungen durchzuführen, wenn das auf Grund der allgemeinen Einschätzung der Lage bzw. unter Berücksichtigung der jeweils geltenden rechtlichen Regelungen vertretbar ist. Bitte beachten Sie auch entsprechende Veröffentlichungen im Schulportal.

Das Landesamt für Schule und Bildung ist auch weiterhin bestrebt, im Präsenzformat geplante Fortbildungen in ein online-Format umzuwandeln bzw. neue Veranstaltungen im online-Format auch in den aktuellen Katalog aufzunehmen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

 

Weitere Informationen

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.D06138: Sexualisierte Gewalt gegen Kinder und Jugendliche - Erkennen, Handeln, Vorbeugen
am 10.12.2021Anmeldeschluss: 05.11.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Klötzer, Uta; +49 351 8439-144
Ansprechpartner organisatorisch: Buttendorf, Heike; +49 351 8324-423

Beschreibung

Die Fortbildung bietet Gelegenheit, Grundlagenwissen zu sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche zu erlangen, die Wahrnehmung von Signalen und Folgen zu schärfen, Handlungssicherheit beim Vorgehen bei Verdacht zu erhalten und Grundlagen zur Prävention zu erwerben. Des Weiteren bietet die Fortbildung Raum zur begleiteten Auseinandersetzung mit Nähe-und-Distanz-Situationen im Schwimmalltag.


Ziele

Die Teilnehmer erlangen Grundkenntnisse zu sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche.

Sie kennen das gesetzlich vorgeschriebene Vorgehen bei vermuteter sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche und

reflektieren eigene Nähe-und-Distanz-Situationen im Schwimmalltag.


Inhalte

  • Definition sexualisierter Gewalt, Kriterien zur Einschätzung, Zahlen und Fakten
  • ·
    • Wahrnehmung von Signalen, Symptomen und Folgen;
    • Täterstrategien und Dynamik bei sexualisierter Gewalt
    • Vorgehen bei Verdacht auf und Offenlegung von sexualisierter Gewalt im Kontext des § 8 a SGBVIII für Schulsozialarbeiter für sowie § 50 a des Sächsischen Schulgesetzes
    • ·
      • Auseinandersetzung mit Nähe-und-Distanz-Situationen im Schwimmalltag
      • Methoden: Impulsreferate, Diskussion, Kleingruppenarbeit, Fallarbeit, Selbstreflexion

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Schularten, die im Fach Sport - Schulschwimmen unterrichten.


Veranstaltungstermine

am von bis
10.12.2021 08:00 15:00

Anmeldeschluss

05.11.2021

Dozenten

Name von
Adam, Paula Shukura - Fachstelle zur Prävention sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen, Dresden
Andres, Marén AWO Kinder- und Jugendhilfe gemeinnützige GmbH, Dresden

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D06138