Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 führt das Landesamt für Schule und Bildung seit 01.07.2021 und bis auf Weiteres Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung neben den bestehenden online-Angeboten auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. 

Falls Sie an Veranstaltungen im Präsenzformat teilnehmen, beachten Sie bitte die geltenden Hygienevorschriften. Informieren Sie sich auch rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Auch wenn Fortbildungen im Präsenzformat wieder möglich sind, ist das Landesamt für Schule und Bildung bestrebt, Fortbildungen anteilig als online-Format im Fortbildungsprogramm auszuweisen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Eine Absage von Präsenzformaten ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Einschätzung der allgemeinen Lage bzw. die geltenden rechtlichen Regelungen dies erfordern. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.L10891: Symposium: Biologieunterricht im digitalen Zeitalter - Chancen, Herausforderungen und Praxisbeispiele
am 29.09.2021Anmeldeschluss: 31.08.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Sobotka, Olf; +49 341 4945-672
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

Während des Symposiums gehen das Referententeam und Teilnehmenden gemeinsam in Form von Praxisworkshops und einem offenen Forum der Frage nach, welchen Herausforderungen der Biologieunterricht im Zeitalter der Digitalisierung gegenübersteht und wie diese gemeistert werden können. Die Praxisworkshops thematisieren unter anderem den Umgang mit sozialen Medien im Biologieunterricht, digitale Tools zum Erfassen und Analysieren biologischer Daten, sowie die Potentiale von augmentierten Lernumgebungen.


Ziele

Die Teilnehmenden lernen digitale Messwerterfassungssysteme für den Biologieunterricht sowie verschiedene Einsatzszenarien kennen.

Die Teilnehmenden entwickeln unterrichtspraktische Strategien für die Einbindung sozialer Medien in dialog- bezogene Lernprozesse.

Die Teilnehmenden können digitale Tools zur Visualisierung naturwissenschaftlicher Daten (bspw. Klimadaten) in den eigenen Unterricht integrieren.

Die Teilnehmenden tauschen sich über Ressourcen aus, die sie für die Entwicklung ihrer Kompetenzen.


Inhalte

Das Programm für das Symposium/Seminar entsteht gerade. Es existieren Zusagen des Leipziger Dozententeams für Workshops zum Thema:

  • Messwerterfassungssysteme im Biologieunterricht
  • Soziale Medien im Biologieunterricht
  • Augmented Reality im Biologieunterricht
  • Analyse von Klimadaten mittels REKIS

Aktuelle Informationen zum Programm unter: https://www.lw.uni-leipzig.de/biodidaktik/aktuelles/veranstaltungsreihe-biodigital.html


Zielgruppe

Lehrkräfte im Fach Biologie oder in anderen naturwissenschaftlichen Fächern an Oberschulen und Gymnasien


Hinweise

Keine besonderen Voraussetzungen nötig.

Der Videostream erfolgt über ZOOM. Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe, zum Symposium und zur Anmeldung: https://www2.lw.uni-leipzig.de/biodidaktik/aktuelles/biodigitale-symposium-am-29-september-2021.html


Veranstaltungstermine

am von bis
29.09.2021 16:00 19:30

Anmeldeschluss

31.08.2021

Dozenten

Name von
Bergmann Dr., Alexander Universität Leipzig Institut für Biologie, Leipzig

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10891