Schulportal

 
 

Absage Lehrerfortbildung

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 werden alle durch das Landesamt für Schule und Bildung

für den Zeitraum bis einschließlich 30.06.2021

vorgesehenen Präsenzveranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung abgesagt. 

Künftig wird das Landesamt bis auf Weiteres jeweils zum Monatsende entscheiden, inwieweit Präsenzveranstaltungen im jeweils übernächsten Monat stattfinden können. Damit soll die Möglichkeit erhalten bleiben, Präsenzveranstaltungen durchzuführen, wenn das auf Grund der allgemeinen Einschätzung der Lage bzw. unter Berücksichtigung der jeweils geltenden rechtlichen Regelungen vertretbar ist. Bitte beachten Sie auch entsprechende Veröffentlichungen im Schulportal.

Das Landesamt für Schule und Bildung ist auch weiterhin bestrebt, im Präsenzformat geplante Fortbildungen in ein online-Format umzuwandeln bzw. neue Veranstaltungen im online-Format auch in den aktuellen Katalog aufzunehmen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

 

Weitere Informationen

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.C05724: FASD (Fetale Alkoholspektrumstörung) schulisch akut relevant und häufig verkannt - Nervensägen im Unterricht sind FAS(T)D nicht beschulbar, oder?
FASD (Fetale Alkoholspektrumstörung) schulisch akut relevant und häufig verkannt - Nervensägen im Unterricht sind FAS(T)D nicht beschulbar, oder?
vom 28.09.2021 bis 29.09.2021Anmeldeschluss: 17.08.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Smykalla, Steffen; +49 371 5366-422
Ansprechpartner organisatorisch: Smykalla, Steffen; +49 371 5366-422

Beschreibung

Die Auswirkungen des Krankheitsbildes FASD als häufigste angeborene Behinderung, z.T. trotz IQ 100, betreffen den gesamten Schulalltag, sowohl fächer- als auch schulformübergreifend. FASD wird unter sämtlichen Aspekten dargestellt, die für den schulischen Kontext relevant sind. Dazu gehört vorrangig als größte Herausforderung der gekonnte Umgang mit betroffenen Schülern im Unterricht zur Gewährleistung eines möglichst störungsfreien Ablaufs. Anwendungsbeispiele zahlreicher praxiserprobter Methoden und darauf beruhende Maßnahmen mit praktischem Training zur Erhöhung der pädagogischen Handlungssicherheit tragen zur effektiven Unterrichtsplanung und -gestaltung bei. Zusätzliche Informationen über nützliche bzw. entbehrliche Kontakte mit außerschulischen Akteuren runden die Veranstaltung ab.


Ziele

  • Ihr fundiertes Wissen über FASD befähigt die Teilnehmenden zu souveränem und protektivem Umgang mit herausforderndem Verhalten der von FASD betroffenen Schüler.
  • Die Teilnehmenden werden vor dem Hintergrund ihrer fachlichen Qualifikation zusätzlich empowered, ihr vergrößertes Handlungsrepertoire für den professionellen Umgang mit Schülern mit FASD zu deren und der eigenen Entlastung kompetent und zielgerichtet anzuwenden.
  • ·
  • Die Teilnehmenden können zum Ausgleich der Einschränkungen betroffener Schüler geeignete Kompensationsstrategien anwenden, um sie (wieder) in den Klassenverband und in den Unterricht zu integrieren und um ihre vorhandenen Potentiale zu fördern.

Inhalte

  • FASD - Ursachen und Auswirkungen,
  • FASD - Brisanz im schulischer Alltag,
  • FASD-spezifische Haltung und Handlungsoptionen, Differenzierung nach den Altersgruppen Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, soweit erforderlich, Erfahrungsaustausch mit Erarbeitung von Umsetzungsstrategien anhand von Fallbeispielen
  • FASD - Strategien-Pool, Hilfsmittel-Pool

Zielgruppe

Für alle Lehrkräfte aller Schularten geignet


Hinweise

Eigene Beispiele aus der Praxis der Teilnehmenden sind erwünscht.


Veranstaltungstermine

am von bis
28.09.2021 10:00 17:30
29.09.2021 09:00 15:30

Anmeldeschluss

17.08.2021

Dozenten

Name von
Weidling, Susanne FASD-Empowerment®, Kleve

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05724