Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 führt das Landesamt für Schule und Bildung seit 01.07.2021 und bis auf Weiteres Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung neben den bestehenden online-Angeboten auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. 

Falls Sie an Veranstaltungen im Präsenzformat teilnehmen, beachten Sie bitte die geltenden Hygienevorschriften. Informieren Sie sich auch rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Auch wenn Fortbildungen im Präsenzformat wieder möglich sind, ist das Landesamt für Schule und Bildung bestrebt, Fortbildungen anteilig als online-Format im Fortbildungsprogramm auszuweisen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Eine Absage von Präsenzformaten ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Einschätzung der allgemeinen Lage bzw. die geltenden rechtlichen Regelungen dies erfordern. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.Z03947: Mathematikunterricht und Rechenschwäche
vom 18.10.2021 bis 19.10.2021Anmeldeschluss: 06.09.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Paris, Annett; +49 375 4444-311
Ansprechpartner organisatorisch: Paris, Annett; +49 375 4444-311

Beschreibung

Immer mehr Schülerinnen und Schüler zeigen bereits früh im Mathematikunterricht der Grundschule Schwierigkeiten beim Erlernen des Rechnens. Häufig wird dann schnell die "Rechenschwäche" oder "Dyskalkulie" als eine mögliche Erklärung genannt. Die Probleme zeigen sich in der Regel bereits im Anfangsunterricht der Grundschule. Deshalb ist es wichtig, bereits in der Grundschule eine gute Zahlvorstellung und ein gutes Zahlverständnisses zu entwickeln.

Die Teilnehmer*innen lernen unterschiedliche didaktisch-methodische Konzepte kennen, um den Schülerinnen und Schülern anschaulich und "begreifbar" zu vermitteln, wie sie Zahlen in ihrem Zahlenraum erfassen, die Zahlbeziehungen zueinander entdecken und dann die Grundoperationen "plus / minus / mal / geteilt" anwenden können.

Dies geschieht unabhängig von einem Lehrwerk. Das Basiswissen der Grundschule und die Basisfähigkeiten im Umgang mit Zahlen werden anschaulich aufgebaut und verinnerlicht.


Ziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen mathematische Basisfähigkeiten als gute Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Zahlen und ihren Beziehungen kennen.

Sie erarbeiten mathematisch-didaktische Konzepte und unterschiedliche Übungsformate zum Basiswissen der Grundschul-Mathematik.

Sie erkennen typische Fehler und "Stolpersteine" rechenschwacher Schüler*innen und sind in der Lage, diese Kenntnisse zur Erstellung eines effektiven Förderplans zu nutzen.


Inhalte

  • Mathematische Basisfähigkeiten im Umgang mit Zahlen
  • Didaktisch-methodische Konzepte, Materialien und Übungsformate für einen handlungs- und kompetenzorientierten Unterricht
  • Fehler-Analyse rechenschwacher Schülerinnen und Schüler

Zielgruppe

Lehrkräfte, die das Fach Mathematik in der Grundschule und Förderschule unterrichten


Veranstaltungstermine

am von bis
18.10.2021 09:00 16:30
19.10.2021 09:00 16:30

Anmeldeschluss

06.09.2021

Dozenten

Name von
Kiehl, Annette Praxis für Lerntherapie Kiehl, Leipzig

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/Z03947