Schulportal

 
 

Absage Lehrerfortbildung

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 werden alle durch das Landesamt für Schule und Bildung

für den Zeitraum bis einschließlich 30.06.2021

vorgesehenen Präsenzveranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung abgesagt. 

Künftig wird das Landesamt bis auf Weiteres jeweils zum Monatsende entscheiden, inwieweit Präsenzveranstaltungen im jeweils übernächsten Monat stattfinden können. Damit soll die Möglichkeit erhalten bleiben, Präsenzveranstaltungen durchzuführen, wenn das auf Grund der allgemeinen Einschätzung der Lage bzw. unter Berücksichtigung der jeweils geltenden rechtlichen Regelungen vertretbar ist. Bitte beachten Sie auch entsprechende Veröffentlichungen im Schulportal.

Das Landesamt für Schule und Bildung ist auch weiterhin bestrebt, im Präsenzformat geplante Fortbildungen in ein online-Format umzuwandeln bzw. neue Veranstaltungen im online-Format auch in den aktuellen Katalog aufzunehmen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

 

Weitere Informationen

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.Z03930: Fortbildung für Vertrauenslehrkräfte zur Begleitarbeit von Schülerräten
am 04.11.2021Anmeldeschluss: 23.09.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Paris, Annett; +49 375 4444-311
Ansprechpartner organisatorisch: Paris, Annett; +49 375 4444-311

Beschreibung

Schülervertretungen sind ein wichtiger Ausgangspunkt für die Beteiligung von Schülerinnen und Schülern am Schulleben. Sie sind gesetzlich legitimiert und eröffnen jungen Menschen die Möglichkeit, ihren Schulalltag aktiv mitzugestalten und ihre Interessen und Ideen einzubringen.

Das Sächsische Schulgesetz (§ 57 Nr. 5 SächsSchulG) und die Sächsische Schülermitwirkungsverordnung (§§ 17 und 18 SMVO) sehen diese Unterstützung direkt durch einen sog. Vertrauenslehrer/ eine Vertrauenslehrerin vor. Er/ sie berät die Schülervertretung bei ihrer Tätigkeit, unterstützt sie und vermittelt bei Unstimmigkeiten sowie Konflikten zwischen Schülervertretung und Schule oder Schulaufsichtsbehörde (§ 18 SMVO). "Der Schülerrat kann jeweils für die Dauer eines Schuljahres einen Vertrauenslehrer wählen. Die Übernahme des Amtes des Vertrauenslehrers ist freiwillig." (§ 17 SMVO) Damit Vertrauenslehrkräfte diese wichtige Aufgabe adäquat ausführen können, ist eine Fortbildung mit kollegialem Austausch ratsam.


Ziele

Sie als Vertrauenslehrer*in kennen ihre Rolle und wissen, wie sie diese in ihrer Schule bei Schüler*innen, Schulleitung, Eltern und im Kollegium transparent machen.

Sie als Vertrauenslehrer*in erhalten neue Inputs, Schüler*innen zielgerichtet zu unterstützen, die sich in der Schülervertretung engagieren.

Sie als Vertrauenslehrer*in tauschen sich mit anderen Vertrauenslehrer*innen aus, lernen voneinander und entwickeln Lösungen für gemeinsame Problemstellungen.


Inhalte

Baustein - Rollenreflexion

Klärung der Fragen: Wie funktioniert eine gute Begleitung, Unterstützung und Motivation des Schülerrates? Wie kann ich als Vertrauenslehrer*in die Schnittstelle zwischen Schülervertretung und Schulleitung bzw. auch Kollegium gestalten? Wie gehe ich mit Rollenkonflikten um?

Baustein - Basiswissen Klärung der folgenden Leitfragen: Welche Rechte und Aufgaben haben Schülervertreter*innen? Warum ist die Schulkonferenz ein wichtiger Raum der Zusammenarbeit von Lehrerkollegium, Schülerschaft und Eltern und was heißt das für den Schülerrat? Welche Gesetze und Verordnungen gibt es, wo kann ich nachschlagen? Was unterscheidet einen Vertrauenslehrer von einem Beratungslehrer?

Baustein - Das Aufgabenfeld eines Vertrauenslehrers

Entwicklung von Lösungen für gemeinsame Problemstellungen / Ziele in Kleingruppenarbeit über Erfahrungsaustausch und Sammlung von Best Practice Beispielen bzw. über systematische Bearbeitung einer Problemstellung


Zielgruppe

Vertrauenslehrer*innen, d.h. Lehrer und Lehrerinnen, die die Schülervertretung an ihrer Schule unterstützen


Hinweise

Die Teilnehmenden brauchen keine Materialen mitzubringen, es wird alles gestellt.

Raumänderung: Der angegebene Veranstaltungsort wird sich eventuell ändern. Die Fortbildung findet dann am LaSuB Zwickau im 5.OG statt. Bitte schauen Sie einige Tage vor dem Fortbildungstermin unbedingt auf die Aktualisierung im Katalog.

Diese Fortbildung ist in Präsenz geplant. Bei Absage von Präsenzveranstaltungen findet sie online statt. In diesem Falle bekommen Sie den Link und Hinweise zu Ihrer Fortbildung rechtzeitig vor der Veranstaltung per E-Mail im Schulportal.

Bitte melden Sie sich deshalb auch vorzugsweise online an. Lehrkräfte ohne Zugang zum Schulportal tragen bitte auf ihrer Papieranmeldung eine gültige E-Mailadresse ein.


Veranstaltungstermine

am von bis
04.11.2021 09:00 16:00

Anmeldeschluss

23.09.2021

Dozenten

Name von
Labisch, Matthias Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Dresden
Lippitsch, Stefanie Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Dresden

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/Z03930