Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit dem 01.07.2021 führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. Veranstaltungen im online-Format sind und bleiben jedoch auch weiterhin wichtiger Teil des Angebots. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Für eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen beachten Sie bitte folgende Regelungen:

  1. Voraussetzung für die Teilnahme an einer Fortbildung ist entsprechend der 3G-Regel ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder ein Nachweis über eine Genesung oder ein tagesaktueller Test auf SARS-CoV-2 (maximal 24 Stunden alt). Die Nachweise werden zu Beginn der Veranstaltung geprüft. Ein Nachreichen ist nicht möglich.
  2. In den Fortbildungsräumlichkeiten gilt grundsätzlich die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes. Diese können Sie am Sitzplatz ablegen. Es sind die allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen).
  3. Falls Sie Symptome wie Fieber, Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust haben oder eine Quarantänepflicht besteht, bleiben Sie der Veranstaltung bitte fern.
  4. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Eine Absage von Präsenzveranstaltungen ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Entwicklung der Lage dies notwendig macht. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist bereits erreicht. Sie können sich aber dennoch selbstverständlich online bis zum Anmeldeschluss anmelden.L10974: Auffrischungskurs der Ausbildung zum Brandschutzhelfer (nur für Absolventen der Erstausbildung)
am 16.11.2021Anmeldeschluss: 19.10.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Peters, Kathrin; +49 341 4945-785
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

Ein Brand stellt für jede Schule eine ernste Gefährdung dar.

Die Verantwortung für die Lehrkräfte und die öffentliche Sicherheit erfordern eine angemessene Aufmerksamkeit für den Brandschutz.

Gemäß Nr. 6.2 der Technischen Regeln für Arbeitsstätten ARS A2.2 - Maßnahmen gegen Brände - hat der Arbeitgeber eine ausreichende Anzahl von Lehrkräften durch Unterweisung und Übung im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden vertraut zu machen, als Brandschutzhelfer zu berufen und regelmäßig weiterzubilden. Diese Veranstaltung erfüllt eine Arbeitgeberpflicht und dient der Weiterbildung von bereits ausgebildeten Brandschutzhelfern.


Ziele

Die Teilnehmenden vertiefen grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten bei einem Entstehungsbrand im beruflichen Kontext. Sie haben den praktischen Einsatz von Feuerlöscheinrichtungen bei der Bekämpfung von Entstehungsbränden erprobt.

Die Teilnehmenden kennen den sicheren Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen, ohne eine Eigengefährdung zu verursachen.

Sie kennen die Grundsätze der richtigen Sicherstellung für Lehrkräfte und Schüler beim selbstständigen Verlassen (Flucht) von Gebäuden.


Inhalte

  • Bedeutung des Brandschutzes
  • Brand- und Explosionsgefahren
  • Verbrennungsvorgang und Brandverlauf
  • Bauliche Maßnahmen der Brandverhütung
  • Organisatorische Maßnahmen der Brandverhütung
  • Organisation des Brandschutzes in der Einrichtung
  • Abwehrender Brandschutz
  • Präventives Handeln
  • Aufgabenbeschreibung des Brandschutzhelfers
  • Löschübung mit theoretischer und praktischer Unterweisung
  • ·

Zielgruppe

Lehrkräfte öffentlicher Schulen in Absprache mit der Schulleitung, welche bereits die Ausbildung zum Brandschutzhelfer absolviert haben.


Hinweise

An der Veranstaltung können Sie nur teilnehmen, wenn Sie über die Erstausbildung zum Brandschutzhelfer verfügen. Mit Ihrer Anmeldung versichern Sie, über einen entsprechenden Nachweis der Erstausbildung zu verfügen.

Die Veranstaltung wird in zwei Teilen durchgeführt.

  • Der Theorieteil erfolgt in Form einer Online-Schulung und umfasst ca. 4 Stunden.
  • Der praktische Teil der Fortbildung (Löschübung) findet am 16.11.2021, 13:00 Uhr, in Taucha
  • , Gewerbegebiet an der Autobahn, Otto Schmidt Straße, zwischen Hausnummer 16 und 20 (Freifläche) statt und dauert ca. eine Stunde.

Bitte tragen Sie zur praktischen Übung im Freien der Jahreszeit und dem Ausbildungsziel angepasste Kleidung.


Veranstaltungstermine

am von bis
16.11.2021 08:00 10:00
16.11.2021 13:00 14:00

Anmeldeschluss

19.10.2021

Dozenten

Name von
Pfeil, David Fest & Göserich, Ingenieurbüro für Arbeitssicherheit, Leipzig

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10974