Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit dem 01.07.2021 führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. Veranstaltungen im online-Format sind und bleiben jedoch auch weiterhin wichtiger Teil des Angebots. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Für eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen beachten Sie bitte folgende Regelungen:

  1. Voraussetzung für die Teilnahme an einer Fortbildung ist entsprechend der 3G-Regel ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder ein Nachweis über eine Genesung oder ein tagesaktueller Test auf SARS-CoV-2 (maximal 24 Stunden alt). Die Nachweise werden zu Beginn der Veranstaltung geprüft. Ein Nachreichen ist nicht möglich.
  2. In den Fortbildungsräumlichkeiten gilt grundsätzlich die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes. Diese können Sie am Sitzplatz ablegen. Es sind die allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen).
  3. Falls Sie Symptome wie Fieber, Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust haben oder eine Quarantänepflicht besteht, bleiben Sie der Veranstaltung bitte fern.
  4. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Eine Absage von Präsenzveranstaltungen ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Entwicklung der Lage dies notwendig macht. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist bereits erreicht. Sie können sich aber dennoch selbstverständlich online bis zum Anmeldeschluss anmelden.L10932: Fit für´s Leben – Die Einkommenssteuererklärung im Unterricht
am 03.03.2022Anmeldeschluss: 20.01.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Peters, Kathrin; +49 341 4945-785
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

Häufig hört man den Vorwurf, in der Schule lerne man nichts Wichtiges, nicht mal wie eine Steuererklärung funktioniert. Dabei ist das Thema Steuern sowohl in der Allgemeinbildung als auch in der Beruflichen Bildung lehrplanrelevant. Die Veranstaltung dient dazu, Ideen zu vermitteln, die Schülerinnen und Schüler dazu befähigen, ohne einen Steuerberater eine Einkommenssteuererklärung abzugeben. Ein Dozent des Finanzamtes Leipzig erklärt den Weg der Steuererklärung von der Zertifizierung bis zum Einspruch und stellt in diesem Zusammenhang die Tätigkeiten des Finanzamtes vor. Für einen praxisnahen Unterricht wird das Projekt „Finanzamt macht Schule präsentiert.


Ziele

Die Teilnehmenden lernen das deutsche Steuersystem kennen.

Sie gewinnen einen Einblick in die vielfältigen Tätigkeiten des Finanzamtes.

Sie haben sich einen Überblick über das ELSTER-Programm verschafft und können einen Steuerbescheid richtig lesen.


Inhalte

  • Einkommenssteuererklärung: Pflicht, Abgabefristen, Zertifizierung und Vorteile bei ELSTER
  • Steuergerechtigkeit: Einkommenssteuertarif und Lohnsteuerklassen
  • Steuerfahndung und Einspruchsrechtsbehelfsstelle
  • Projekt „Finanzamt macht Schule

Zielgruppe

Lehrkräfte der Fächer Wirtschaft-Technik/Soziales, Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung/Wirtschaft sowie Wirtschaft- und Sozialkunde


Hinweise

Das Finanzamt darf keine Steuerberatung durchführen. Es wird zwar bei der Veranstaltung über die Werbungskosten, Sonderausgaben und außergewöhnlichen Belastungen im Rahmen des ELSTER-Programmes informiert, aber es werden keine Tipps für eine bestmögliche Veranlagung gegeben.


Veranstaltungstermine

am von bis
03.03.2022 13:00 16:00

Anmeldeschluss

20.01.2022

Dozenten

Name von
Beenen, Katharina Susanna-Eger-Schule - Berufliches Schulzentrum der Stadt Leipzig, Leipzig
Voigt, Uwe Finanzamt Leipzig, Leipzig

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10932