Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 führt das Landesamt für Schule und Bildung seit 01.07.2021 und bis auf Weiteres Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung neben den bestehenden online-Angeboten auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. 

Falls Sie an Veranstaltungen im Präsenzformat teilnehmen, beachten Sie bitte die geltenden Hygienevorschriften. Informieren Sie sich auch rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Auch wenn Fortbildungen im Präsenzformat wieder möglich sind, ist das Landesamt für Schule und Bildung bestrebt, Fortbildungen anteilig als online-Format im Fortbildungsprogramm auszuweisen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Eine Absage von Präsenzformaten ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Einschätzung der allgemeinen Lage bzw. die geltenden rechtlichen Regelungen dies erfordern. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.Z03974: Organspende - Aktuelle gesetzliche und ethische Aspekte
am 25.11.2021Anmeldeschluss: 14.10.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Klier, Grit; +49 375 4444-310
Ansprechpartner organisatorisch: Klier, Grit; +49 375 4444-310

Beschreibung

Mit dem wichtigen Thema Organspende hat sich 2019 wiederholt der Bundestag beschäftigt. Es wurde über eine neue gesetzliche Regelung debattiert, um zum Wohle schwerkranker Menschen mehr Organspender zu gewinnen.

Diskutiert wurde die Widerspruchslösung, welche sich aber nach geheimer Abstimmung der Abgeordneten nicht durchgesetzt hat.

Es ging in der Debatte vor allem um das Recht der Selbstbestimmung und um die Frage, ob der Hirntod wirklich der absolute Tod sei bzw. dieser zweifelsfrei festgestellt werden kann.

Um diese ethischen Fragen, die aktuelle gesetzliche Regelung und den Vergleich mit anderen europäischen Ländern soll es bei dieser Fortbildung gehen. Kompetente Gesprächspartnerin wird Frau Dr. med. Klein von der Sächsischen Landesärztekammer sein.


Ziele

Die Teilnehmenden erwerben Fachkompetenz bezüglich medizinisch und rechtlicher Aspekte.

Sie sind zur Argumentation für Pro und Contra-Diskussionen zur Organspende geschult.

Sie haben sich mit Grenzfällen der Medizin und Ethik auseinandergesetzt.


Inhalte

  • Sterben ist Leben
  • Wissenschaft, Technik, Verantwortung
  • Werte und Normen
  • Grenzfälle des Lebens

Zielgruppe

Lehrkräfte in den Fächern Ethik, Gemeinschaftskunde, Biologie, Religion


Hinweise

Die Fortbildung findet in der Aula statt.

Hinweis zu Covid-19:

Sollte die Entwicklung der Corona-Situation es erforderlich machen, ist kurzfristig eine Stornierung der Fortbildung möglich. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal (persönliches E-Mail-Postfach bzw. Stornierung der Veranstaltungsausschreibung).Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept an dem jeweiligen Veranstaltungsort und bringen Sie eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Eine Teilnahme mit Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) ist nicht erlaubt.

Bitte melden Sie sich vorzugsweise online an. Lehrkräfte ohne Zugang zum Schulportal tragen bitte auf ihrer Papieranmeldung eine gültige E-Mailadresse ein.


Veranstaltungstermine

am von bis
25.11.2021 13:00 16:00

Anmeldeschluss

14.10.2021

Dozenten

Name von
Klein Dr. med., Patricia Sächsische Landesärztekammer, Dresden

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/Z03974