Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

In Anbetracht der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 sowie auf Grund der geltenden Regelungen führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung bis auf Weiteres grundsätzlich nicht im Präsenzformat durch.

Wir entscheiden derzeit für alle Fortbildungen, die für die nächste Zeit im Präsenzformat geplant waren, wie damit verfahren wird. Nach Möglichkeit bieten wir insbesondere Veranstaltungen mit hoher Nachfrage bzw. hoher thematischer Relevanz im digitalen Format an.

Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung bereits angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Information. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.Z03834: Mensch und Umwelt - Wismut 1990-2020 Folgen des Uranerzabbaus im Erzgebirge und in Ostthüringen Verantwortung und neue Perspektiven für die Region
am 07.04.2022Anmeldeschluss: 05.01.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Klier, Grit; +49 375 4444-310
Ansprechpartner organisatorisch: Klier, Grit; +49 375 4444-310

Beschreibung

Der Uranerzabbau im Erzgebirge und in Ostthüringen zur Zeit der DDR von 1950-1990 hat bei Mensch und Umwelt seine Spuren hinterlassen.

Mit den Sanierungsarbeiten der Wismut GmbH entstand auf dem ehemaligen Bergbaugelände ein neuer lebenswerter Naturraum. Der gemeinsame Besuch des Schaubergwerks in Ronneburg und des Technikparks im Schacht 407 gibt authentisch Einblick in die schwere körperliche Arbeit der Kumpel und die landschaftlichen Veränderungen dieser Region durch die SDAG Wismut.

Die Teilnehmer der Fortbildung werden mit dem Bus durch das Sanierungsgebiet fahren und verschaffen sich einen Überblick über die Rekultivierung nach dem jahrelangen Raubbau an der Natur.

Die Fortbildung schließt mit dem Besuch der Ausstellung "Objekt 90" ab, welche die Geschichte des Bergbaus mit der Verantwortung für eine intakte und lebenswerte Zukunft in der Region verbindet.


Ziele

Die Teilnehmenden gewinnen Einblicke in die Geschichte des Uranerzbergbaus im Erzgebirge und in Ostthüringen.

Sie können die Verantwortung für Mensch und Umwelt im 21. Jahrhundert ableiten.

Sie erhalten einen Überblick zur Rekultivierung des Ronneburger Reviers.

Sie haben sich mit Zeitzeugen ausgetauscht. (Erinnerungen, Zukunftswünsche und -,ängste)


Inhalte

  • Verantwortung
  • Angewandte Ethik (Umwelt- und Technikethik)
  • Werte und Normen

Zielgruppe

Lehrkräfte in den Fächern Ethik, Gemeinschaftskunde, Geschichte, Geographie


Hinweise

Das Schaubergwerk im Bergbauverein Ronneburg ist zu erreichen über die Rosa-Luxemburg-Straße. Kostenlose Parkplätze sind vorhanden.

Da ein ca. 30 minütiger Fußmarsch vom Schaubergwerk zum Schacht 407 führt, ziehen Sie bitte bequemes Schuhwerk an.

Eine Möglichkeit zur Einkehr besteht nicht, bitte bringen Sie Pausenbrote mit.

Bitte melden Sie sich vorzugsweise online an. Lehrkräfte ohne Zugang zum Schulportal tragen bitte auf ihrer Papieranmeldung eine gültige E-Mailadresse ein.

Hinweis zu Covid-19:

Sollte die Entwicklung der Corona-Situation es erforderlich machen, ist kurzfristig eine Stornierung möglich. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal (persönliches E-Mail-Postfach bzw. Stornierung der Veranstaltungsausschreibung).Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept an dem jeweiligen Veranstaltungsort und bringen Sie eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Eine Teilnahme mit Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) ist nicht erlaubt.


Veranstaltungstermine

am von bis
07.04.2022 09:30 16:00

Anmeldeschluss

05.01.2022

Dozenten

Name von
Seifert-Braband, Sylke Berufliches Schulzentrum für Wirtschaft, Gesundheit und Technik des Landkreises, Werdau

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/Z03834