Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 führt das Landesamt für Schule und Bildung seit 01.07.2021 und bis auf Weiteres Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung neben den bestehenden online-Angeboten auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. 

Falls Sie an Veranstaltungen im Präsenzformat teilnehmen, beachten Sie bitte die geltenden Hygienevorschriften. Informieren Sie sich auch rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Auch wenn Fortbildungen im Präsenzformat wieder möglich sind, ist das Landesamt für Schule und Bildung bestrebt, Fortbildungen anteilig als online-Format im Fortbildungsprogramm auszuweisen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Eine Absage von Präsenzformaten ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Einschätzung der allgemeinen Lage bzw. die geltenden rechtlichen Regelungen dies erfordern. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.L10983: Alles fühlt - Eine Bio-Ethik für alle Lebewesen
am 04.11.2021Anmeldeschluss: 23.09.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Sobotka, Olf; +49 341 4945-672
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

Die Fortbildung sensibilisiert Lehrkräfte dafür, dass Empfindungs- und Leidensfähigkeit, Gefühle und Mitgefühl, Selbst-Wahrnehmung, soziales Verhalten, Tradition und Kultur nicht ausschließlich dem Menschen eigen sind. Anhand von Erkenntnissen der Ethologie, Neurobiologie, Botanik und Soziologie wird deutlich, dass wir eine Art unter vielen gleichberechtigten Arten sind. Da Leben für jedes einzelne Lebewesen das Wertvollste ist, was es besitzt, sollten wir uns um ein Miteinander aller Arten bemühen.

Die Fortbildung bietet die Möglichkeit, Arbeitsmaterialien zur Bearbeitung und Diskussion grundlegender ethischer Fragen anhand naturwissenschaftlicher Einsichten kennenzulernen und auszuprobieren. Dazu wurde ein Lernbereich didaktisch aufbereitet.


Ziele

Anknüpfend an die Lebenswelt der Schüler werden Möglichkeiten der Entwicklung von persönlichem Verantwortungsbewusstsein im Sinne des Verfassungszieles der Erziehung zur Ehrfurcht vor allem Lebendigen aufgezeigt.

Die Teilnehmenden haben anhand vorgestellter Unterrichtssequenzen mögliche Unterrichtsschwerpunkte erörtert.

Die Teilnehmenden erhalten eine detaillierte, exemplarische Lernbereichsplanung.


Inhalte

  • Wahrnehmung, Schmerz und Leidensfähigkeit
  • Kultur, Moral und Gefühl
  • Denken, Empathie und Aggression
  • Ethische Positionen für ein Miteinander der Arten

Zielgruppe

Lehrkräfte der Fächer Ethik, ev. und kath. Religion u.a. an Oberschule, Förderschulen, Gymnasien und Berufsbildenden Schulen


Veranstaltungstermine

am von bis
04.11.2021 09:00 15:00

Anmeldeschluss

23.09.2021

Dozenten

Name von
Fischer, Aiko Lessing-Gymnasium Döbeln, Döbeln
Schulze, Markus Oberschule Böhlen (Grimma), Grimma
Skoberla, Anne Martin- Schule - Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung de, Leipzig

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10983