Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit dem 01.07.2021 führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. Veranstaltungen im online-Format sind und bleiben jedoch auch weiterhin wichtiger Teil des Angebots. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Für eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen beachten Sie bitte folgende Regelungen:

  1. Voraussetzung für die Teilnahme an einer Fortbildung ist entsprechend der 3G-Regel ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder ein Nachweis über eine Genesung oder ein tagesaktueller Test auf SARS-CoV-2 (maximal 24 Stunden alt). Die Nachweise werden zu Beginn der Veranstaltung geprüft. Ein Nachreichen ist nicht möglich.
  2. In den Fortbildungsräumlichkeiten gilt grundsätzlich die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes. Diese können Sie am Sitzplatz ablegen. Es sind die allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen).
  3. Falls Sie Symptome wie Fieber, Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust haben oder eine Quarantänepflicht besteht, bleiben Sie der Veranstaltung bitte fern.
  4. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Eine Absage von Präsenzveranstaltungen ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Entwicklung der Lage dies notwendig macht. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R02335: Fachbezogene Fortbildung: Physik und Technik/Computer - Experimente
Smart Grid, New Energy, Windkraft und Photovoltaik
am 07.04.2022Anmeldeschluss: 10.03.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Arnold, Peter; +49 351 83 24 376
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Mit dem Experimentiersystem New Energy können Schülerinnen und Schüler qualitative und quantitative Experimente mit hoher didaktischer Qualität zu den Themen Photovoltaik, Wind- und Wasserkraft, Elektromobilität und Energiespeicherung sowie zu Brennstoffzellen durchführen. Der Leistungsumfang der "Photovoltaik-Koffer" reicht von einfachen Versuchen zur Demonstration der Solarenergie mit Motor oder Hupe bis zu physikalischen Grundlagenversuchen wie der Kennlinie oder der Temperaturabhängigkeit der Solarzellen.Der Smart Grid-Experimentierkoffer erlaubt den Aufbau eines Smart Grid mit verschiedenen erneuerbaren Energiequellen im Labormaßstab. Gleichzeitig werden die Möglichkeiten zur Stabilisierung des Netzes erläutert. Die Schülerinnen und Schüler übernehmen somit die Aufgabe der Netzleitstelle. Mit dem Experimentiersystem zu Windkraft experimentieren die Lernenden z. B. mit Windstärke, -richtung sowie Rotorart und lernen, wie eine Windkraftanlage funktioniert.


Ziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben einen Einblick in die Vermittlung von Energiewissen (erneuerbare Energien) im Physik- oder Technikunterricht mittels anschaulicher und praxisorientierter Experimente erhalten.

Sie haben Impulse und Anregungen aus modernen Praxisbeispielen erhalten.


Inhalte

  • Vorstellung der inhaltlichen und physikalischen Grundlagen der Themengebiete
  • Experimentiersysteme Photovoltaik und Smart Grid
  • Durchführung von Experimenten und Hinweise für den konkreten Unterrichtseinsatz

Zielgruppe

Lehrkräfte sowie Fachberaterinnen und Fachberater aller Schularten in den Fächern Physik, Chemie T/C und WTH/S


Hinweise

Die Fortbildung findet in den Räumlichkeiten des Wasserkraftwerks Mittweida, Weinsdorfer Str. 39 in 09648 Mittweida statt.


Veranstaltungstermine

am von bis
07.04.2022 14:00 17:00

Anmeldeschluss

10.03.2022

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R02335