Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 führt das Landesamt für Schule und Bildung seit 01.07.2021 und bis auf Weiteres Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung neben den bestehenden online-Angeboten auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. 

Falls Sie an Veranstaltungen im Präsenzformat teilnehmen, beachten Sie bitte die geltenden Hygienevorschriften. Informieren Sie sich auch rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Auch wenn Fortbildungen im Präsenzformat wieder möglich sind, ist das Landesamt für Schule und Bildung bestrebt, Fortbildungen anteilig als online-Format im Fortbildungsprogramm auszuweisen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Eine Absage von Präsenzformaten ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Einschätzung der allgemeinen Lage bzw. die geltenden rechtlichen Regelungen dies erfordern. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R02433: Fachbezogene Fortbildung MINT und Interaktive Medien
Interaktive Medien und deren methodischer Einsatz im MINT-Bereich
vom 14.02.2022 bis 15.02.2022Anmeldeschluss: 17.01.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Arnold, Peter; +49 351 83 24 376
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Ob Präsenz- oder Onlineunterricht - die Verwendung von digitalen Medien hat sich in unterschiedlichen Bereichen manifestiert. Mittlerweile existieren eine Vielzahl unterschiedlichster Medien und Lernwerkzeuge, die für den Einsatz im Unterricht geeignet sind und gleichzeitig neue Möglichkeiten im Lehr- Lernprozess eröffnen.

In dieser Fortbildung soll es nicht nur um unterschiedliche digitale Medien und deren Handhabung gehen. Es werden ebenfalls Vor- und Nachteile verschiedener Inhaltsbereiche und deren methodische Umsetzung angesprochen - um eine neue Qualität des mediengestützten Lernens zu erreichen.

Aufbauend auf dem Vorwissen der Teilnehmenden werden in diesem Workshop verschiedene methodische Ansätze besprochen und wie diese durch den sinnvollen Einsatz von digitalen Medien zu einer effektiven methodisch-medialen Vielfalt im Unterricht beitragen können.


Ziele

Die Teilnehmenden haben verschiedene Arten von digitalen Medien kennengelernt und diese angewendet.

Sie haben Einblicke in die Zusammenhänge zwischen Unterrichtsmedien und -methoden gewonnen.

Die Teilnehmenden haben klassische Unterrichtsstunden skizziert und darin potenzielle Bereiche ausfindig gemacht, welche einen produktiven Einsatz digitaler Lernwerkzeuge ermöglichen.


Inhalte

  • Grundlagen digitaler Lehr-Lern-Szenarien
  • Mediendidaktische Besonderheiten im MINT-Bereich
  • Überblick über ausgewählte Lernwerkzeuge, deren methodische Herangehensweisen und deren Eignungen für bestimmte Inhaltsbereiche des MINT-Bereiches

Zielgruppe

Lehrkräfte, Fachberaterinnen und Fachberater, PITKOs sowie Schulleitungen aller Schularten, die im MINT-Bereich unterrichten


Hinweise

Das Mitbringen und Nutzen eines eigenen Laptops ist ratsam (Windows, MacOS oder Linux-Distribution; es kann stets mit freier Software gearbeitet werden). Weitere eigene digitale Endgeräte wie Smartphone oder Tablet können sinnvoll in den Workshop einbezogen werden - das Mitbringen ist jedoch nicht zwingend erforderlich. Bitte bringen Sie ebenfalls einen USB-Stick (mind. 16 GB Speicherkapazität) mit. Auf diesem können Sie sich ausgewählte digitale Unterrichtsmaterialien und portable Apps zusammenstellen.


Veranstaltungstermine

am von bis
14.02.2022 10:00 17:30
15.02.2022 09:00 16:30

Anmeldeschluss

17.01.2022

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R02433