Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 führt das Landesamt für Schule und Bildung seit 01.07.2021 und bis auf Weiteres Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung neben den bestehenden online-Angeboten auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. 

Falls Sie an Veranstaltungen im Präsenzformat teilnehmen, beachten Sie bitte die geltenden Hygienevorschriften. Informieren Sie sich auch rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Auch wenn Fortbildungen im Präsenzformat wieder möglich sind, ist das Landesamt für Schule und Bildung bestrebt, Fortbildungen anteilig als online-Format im Fortbildungsprogramm auszuweisen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Eine Absage von Präsenzformaten ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Einschätzung der allgemeinen Lage bzw. die geltenden rechtlichen Regelungen dies erfordern. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R02400: Medienpädagogik und Medienbildung - Fit for News und OSAT
Unterrichtsmaterialien und Online-Tools zum Erwerb von Medien- und Informationskompetenz
vom 20.10.2021 bis 21.10.2021Anmeldeschluss: 22.09.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Arnold, Peter; +49 351 83 24 376
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Ein wachsender Anteil der Jugendlichen und jungen Erwachsenen findet keinen Zugang mehr zu den journalistischen Informationsmedien. Zeitgleich nahm die Nutzung der sozialen Medien massiv zu, auch, um sich dort über das aktuelle Geschehen eine Meinung zu bilden. Dabei bringen viele Angebote auf den Plattformmedien irreführende Falschinformationen, die zu abwegigen Realitätsbildern und irreführenden Vorurteilen führen.

Vor diesem Hintergrund ist die praxisnahe Vermittlung von Medien- und Informationskompetenz eine dringliche Aufgabe. Sinn und Zweck dieses Seminars ist es, Lehrkräfte in die Lage zu versetzen, dass sie ihre Schülerinnen und Schüler zu einem kritischen Umgang mit Informationen verhelfen. Für diesen Zweck werden zwei Programme vorgestellt und besprochen:

Mit "Fit for News" wurden für den Präsenzunterricht neun Unterrichtsmodule in zwei verschiedenen Anforderungsniveaus ausgearbeitet. Sie behandeln die Qualitätsmerkmale von News und zeigen, wie Tatsachen von Meinungen zu unterscheiden sind, wie sich Quellen und Bilder überprüfen lassen, wie man Fake News erkennt, was glaubwürdige Medien ausmacht und wie man Hass im Netz begegnen und zugleich fair kommunizieren kann. Zu jedem Modul stehen begleitende Arbeits- und Übungsmaterialien zur Verfügung.

Zusätzlich wurde mit OSAT („Online-Self-Assessment-Tool) während der Monate des „Lockdowns ein onlinebasiertes Selbstlernprogramm entwickelt. Unter begleitender Supervision der Lehrerinnen und Lehrer können sich die Schülerinnen und Schüler der Oberschulen, Gymnasien und Berufsschulen im Fernunterricht Informationskompetenzen aneignen. Im Seminar werden die Nutzungsmöglichkeiten auch dieses Online-Tools erläutert.

Das Hauptziel beider Lehrprogramme besteht darin, die Schülerinnen und Schüler zu einem kritischen Umgang mit Informationen und Meinungen sowie zur kompetenten Nutzung der Medienaussagen, vor allem der aktuellen Nachrichten, Videogeschichten, Blogs und Chats zu befähigen.

In diesem zweitägigen Seminar wird der Schwerpunkt auf dem Programm „Fit for News für den Präsenzunterricht liegen. Hierfür werden die neun Unterrichtseinheiten und Begleitmaterialien mit aktuellen Beispielen vorgestellt und durchgesprochen. Anschließend wird im Austausch mit den Teilnehmenden deren Einsatz im Unterricht erörtert. Die Teilnehmenden können auch eigene Ideen einbringen und zur Diskussion stellen.


Ziele

Die Teilnehmenden haben die Unterrichtsmaterialien und -Konzepte des Projekts "Fit for News" kennengelernt.

Sie haben die Vermittlung eines kompetenten Umgangs mit Onlinemedien, insbesondere mit Informations- und Plattformmedien erprobt und diskutiert.

Die Teilnehmenden haben ebenfalls den Gebrauch des Online-Tools (OSAT) kennengelernt und den kompetenten Umgang einerseits mit journalistischen News-Medien, andererseits mit Blogs und Plattformmedien praktisch getestet und diskutiert. Dabei haben sie auch ihre persönliche Mediennutzung analysiert und ihr Wissen über mediale Informationsprozesse und Verfahren der Nachrichtenüberprüfung im Internet vertieft


Inhalte

  • Schülerinnen und Schüler zu kritischem Medienkonsum anleiten
  • logische und recherchepraktische (habituelle) Verfahren für die Überprüfung von Informationen
  • Erwerb von Basiswissen über die Funktionsweise der Online-News-produktion am Beispiel des komplexen Ereignisthemas „Corona-Pandemie

Zielgruppe

Lehrkräfte, Fachberaterinnen und Fachberater, Schulleitungen an Berufsbildenden Schulen, Oberschulen, Gymnasien sowie Lehrkräfte aller Fächer, die direkt oder indirekt die Medienwelt (mit)behandeln, wie: Geschichte, Deutsch, Gemeinschaftskunde, Politik, Ethik.


Hinweise

Bringen Sie gern ein digitales Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone) zur Mitarbeit mit. Es stehen WLAN als auch Leihgeräte vor Ort zur Verfügung.


Veranstaltungstermine

am von bis
20.10.2021 10:00 17:30
21.10.2021 09:00 16:30

Anmeldeschluss

22.09.2021

Veranstaltungsort


Weitere Informationen

fitfornews.de

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R02400