Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.Z04016: Sommerkurs Kunst und künstlerisches Profil "plötzlich & unerwartet"
vom 18.07.2022 bis 22.07.2022Anmeldeschluss: 06.06.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Paris, Annett; +49 375 4444-311
Ansprechpartner organisatorisch: Wolf, Martina; +49 351 83 24 382

Beschreibung

Der Sommerkurs ermöglicht eine Woche künstlerisch-praktisches Arbeiten in Werkstattsituationen. Künstler verschiedener Sparten begleiten die Teilnehmer in Workshops mit verschiedener Ausrichtung bei der Initiierung künstlerischer Prozesse und der individuellen künstlerisch-praktischen Entwicklung.

Besonders für fachfremd unterrichtende Kollegen und Seiteneinsteiger bietet die gemeinsame Arbeit mit erfahrenen Kunstlehrern aller Schularten unter Anleitung von Künstlern ein Podium für den Austausch und das Sammeln wertvoller Anregungen für die Arbeit in der Schule.

Workshop - Angebote:

1. Albrecht Fersch: Montage / Collage

"... schön wie das zufällige Zusammentreffen einer Nähmaschine und eines Regenschirms auf einem Seziertisch."Wir bedienen uns aus einem großen Material- und Bilderfundus. Zeitungsstapel, Magazine, Fotografien, Materialien aller Art werden gegen einen Beitrag von ca. 7€ bereitgestellt.

Bitte mitbringen: Alles plötzlich Mögliche und Unerwartete aus dem eigenen Fundus:diverse Untergründe/ Malgründe, Kleider, Stoffreste, Fotos, Holz, Schnur, alte Möbel, Farbe, Papier, Kleber, Texte, Zeichenstiften, Illustrierte, Bücher, Cutter, eigene alte Arbeiten

2. Meike Georgi: Materialdruck/ Frottagen, Linolschnitt, Puzzledruck - Künstlerbücher

Wir loten die vielfältigen Möglichkeiten des Hochdrucks spielerisch aus. Vom Einzelbild über serielle Gestaltungen bis hin zum Künstlerbuch werden wir den Zufall provozieren und Unerwartetes in bewusste künstlerische Entscheidungen fließen lassen.

Bitte ausreichend Arbeitsmaterialien selbst mitbringen (Linoldruckfarben, Linolplatten, Druckwalzen, Unterlagen für die Tische, Linolschnittwerkzeuge, Scheren, Leime, Material für die Herstellung von Künstlerbüchern, Zeitschriften, Materialien für die Frottage, Druckpapiere, farbige Papiere, Material für die Frottage u.a.).

Es können auch Materialien zum Drucken (Farben) und Linoldruckplatten gegen einen Unkostenbeitrag von ca.10-12€ erworben werden.

3. Ragnvald Leonhard: Keramik- Rakubrand

Im Mittelpunkt steht der Brennprozess in Raku- Technik. Wir brennen im mobilen, gasbeheizten Ofen bei ca. 1000 Grad im Freien. Dafür bereits schrühgebrannte Gefäße oder Objekte mittlerer Größe bitte mitbringen. (weißbrennender, schamottierter Steinzeugton, 950 Grad- Lufteinschlüsse vermeiden) Einzelne Keramiken werden wir noch im Kurs anfertigen, schrühen und glasieren. (In diesem Kurs können nur 6 Personen teilnehmen. Unbedingt robuste Arbeitskleidung und Wechselbekleidung mitbringen, ebenso Ton-Werkzeuge und Folien/Wachstuch o.ä. zum Schutz der Tische und Böden! Glasuren, Ton und Brenntechnik werden gestellt. Kosten: 20 €/ TN

4. Regina Franke: Collage/ Decollage+ Mischtechniken

"Wir leben in einer Zeit, die uns beständig mit Unerwartetem konfrontiert." Frank-Walter Steinmeier

Die Umsetzung ist in allen Techniken möglich, wobei ich die Mischtechnik Collage/Decollage favorisiere. Denn gerade bei der Decollage entsteht plötzlich Unerwartetes, wenn darunter liegende Schichten wieder sichtbar werden.


Ziele

Die Teilnehmenden finden einen individuellen Zugang für die eigene künstlerisch- praktische Auseinandersetzung.

Das Kennen und Anwenden von Gestaltungsverfahren und Techniken schafft eine Bekräftigung im Sinne eines individuellen Lehrkonzepts.

Impulse und Erfahrungen werden ausgetauscht, der Horizont erweitert und neue Ideen für den Kunstunterricht gefunden.

Sie tauschen Impulse und Erfahrungen aus, erweitern ihren Horizont und finden neue Ideen für den Kunstunterricht.


Inhalte

  • praktische Angebote zu allen Lernbereichen: Fläche, Körper/Raum und Prozess
  • Werkstattcharakter: bildnerisch-praktisches Arbeiten mit künstlerischer Anleitung
  • künstlerisches Gestalten in Einheit von Produktion, Reflexion und Rezeption
  • Erfahrungsaustausch und Motivation zur künstlerischen Arbeit und Lehre

Zielgruppe

Lehrkräfte im Fach Kunst aller Schularten sowie Lehrkräfte im künstlerischen Profil


Hinweise

Bitte tragen Sie auf Ihrem Anmeldeformular Ihren gewünschten Workshop und einen Zweitwunsch in Klammern in das Feld Nr. 9 bzw 10 folgendermaßen ein: z. B. Workshop: 3 (1)

Falls eine Übernachtung notwendig wird, organisieren Sie sich bitte eine Möglichkeit. Die Kosten der Ü (ohne Frühstück) in Höhe von maximal 70€/ Nacht können Sie nach Vorkasse mit Ihrer Reisekostenabrechnung einreichen und abrechnen.

Vergessen Sie in diesem Falle bitte nicht, vorab einen Fortbildungsreiseantrag zu stellen.

Für Änderungen und Anfragen steht die Kontaktadresse: sommerkurskunst@gmail.com zur Verfügung.

Bei Nichtteilnahme melden Sie sich bitte unbedingt bei Frau Paris (LaSuB Zwickau) per E-Mail annett.paris@lasub.smk.sachsen.de oder unter Tel.: 0375 4444 311 ab.


Veranstaltungstermine

am von bis
18.07.2022 09:30 16:00
19.07.2022 08:30 16:00
20.07.2022 08:30 16:00
21.07.2022 08:30 16:00
22.07.2022 08:30 12:00

Anmeldeschluss

06.06.2022

Dozenten

Name von
Fersch, Albrecht Freiberuflicher Dozent, Berlin
Franke, Regina Galerie Franke, Zwickau
Georgi, Meike Heinrich-von-Kleist-Schule, Oberschule, Lichtenstein/Sa.
Leonhardt, Ragnvald Keramikatelier Jena, Jena

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/Z04016