Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit dem 01.07.2021 führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. Veranstaltungen im online-Format sind und bleiben jedoch auch weiterhin wichtiger Teil des Angebots. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Für eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen beachten Sie bitte folgende Regelungen:

  1. Voraussetzung für die Teilnahme an einer Fortbildung ist entsprechend der 3G-Regel ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder ein Nachweis über eine Genesung oder ein tagesaktueller Test auf SARS-CoV-2 (maximal 24 Stunden alt). Die Nachweise werden zu Beginn der Veranstaltung geprüft. Ein Nachreichen ist nicht möglich.
  2. In den Fortbildungsräumlichkeiten gilt grundsätzlich die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes. Diese können Sie am Sitzplatz ablegen. Es sind die allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen).
  3. Falls Sie Symptome wie Fieber, Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust haben oder eine Quarantänepflicht besteht, bleiben Sie der Veranstaltung bitte fern.
  4. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Eine Absage von Präsenzveranstaltungen ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Entwicklung der Lage dies notwendig macht. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.L10890: Erfolgsrezepte - Ernährungsbildung im Rahmen des EU-Schulprogramms selbstständig erfolgreich durchführen
am 03.03.2022Anmeldeschluss: 20.01.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Schulze, Heike; +49 341 4945-665
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

Zahlreiche Grund- und Förderschulen beteiligen sich am EU-Schulprogramm für Obst, Gemüse und Milch mit dem Ziel, den Verzehr von frischem Obst/Gemüse oder Milch/Milchprodukten bei Kindern zu fördern. Eine gesundheitsförderliche Ernährungsweise im Kindesalter hat positive Auswirkungen auf die körperliche und geistige Entwicklung und Leistungsfähigkeit der Kinder bis ins Erwachsenenalter.

Für die pädagogische Begleitung des Programms sind fundierte Basiskenntnisse des „Alltagsphänomens Essen und Trinken notwendig. Sollen Ernährungsgewohnheiten neu geprägt werden, muss von den lebensweltlichen Erfahrungen der Kinder ausgegangen und ihre Neugier und Experimentierfreude geweckt werden. Daher werden in der Fortbildung Möglichkeiten aufgezeigt, mit den Kindern im Unterricht Kompetenzen des Essens und der Lebensmittelauswahl praktisch und alltagsnah zu entwickeln.


Ziele

  • Die Teilnehmer verfügen über ein Basiswissen zur Kinderernährung und zu Lebensmitteln, um Ernährungsbildung fundiert durchführen zu können.
  • Die Teilnehmer verfügen über Kenntnisse und Methoden, um Ernährungsbildung im Rahmen des EU-Schulprogramms selbstständig durchzuführen.

Inhalte

Allgemeine Grundlagen der Kinderernährung (Ernährungsphysiologie, Nachhaltigkeit)

Lebensmittelauswahl, Lebensmittelgruppen, Kinderlebensmittel - Bewertung und Platz im Speiseplan

Konzepte und Übungen zur Umsetzung verschiedener Themen im Unterricht

Materialkompass


Zielgruppe

Grundschullehrer (Schwerpunkt Sachunterricht) und Lehrer der Förderschulen im Grundschulbereich (Schwerpunkt Sachunterricht)


Veranstaltungstermine

am von bis
03.03.2022 09:30 15:30

Anmeldeschluss

20.01.2022

Dozenten

Name von
Lasarczik, Claudia Verbraucherzentrale Sachsen, Beratungszentrum, Leipzig

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L10890