Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit dem 01.07.2021 führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. Veranstaltungen im online-Format sind und bleiben jedoch auch weiterhin wichtiger Teil des Angebots. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Für eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen beachten Sie bitte folgende Regelungen:

  1. Voraussetzung für die Teilnahme an einer Fortbildung ist entsprechend der 3G-Regel ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder ein Nachweis über eine Genesung oder ein tagesaktueller Test auf SARS-CoV-2 (maximal 24 Stunden alt). Die Nachweise werden zu Beginn der Veranstaltung geprüft. Ein Nachreichen ist nicht möglich.
  2. In den Fortbildungsräumlichkeiten gilt grundsätzlich die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes. Diese können Sie am Sitzplatz ablegen. Es sind die allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen).
  3. Falls Sie Symptome wie Fieber, Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust haben oder eine Quarantänepflicht besteht, bleiben Sie der Veranstaltung bitte fern.
  4. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Eine Absage von Präsenzveranstaltungen ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Entwicklung der Lage dies notwendig macht. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.Z03919: Normgerechtes Schreiben beruflicher Texte mit digitalen Werkzeugen
am 09.11.2021Anmeldeschluss: 06.10.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Paris, Annett; +49 375 4444-311
Ansprechpartner organisatorisch: Paris, Annett; +49 375 4444-311

Beschreibung

Sprachliches korrektes Schreiben ist nach wie vor eine Kompetenz, ohne die die selbstbestimmte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben kaum möglich ist. In Berufsschulen/Berufsfachschulen steht zum Trainieren des schriftlichen Sprachgebrauchs aber nur wenig Zeit zur Verfügung - auch nicht für Migrantinnen und Migranten oder Schülerinnen und Schüler mit Lese-Rechtschreibschwäche. Attraktive Apps gibt es nur für die Primarstufe. Digitale Anwendungen können das Problem nicht lösen, aber mit ihrer Hilfe können lebensnahe und spannende Schreibanlässe geschaffen werden, die die Motivation zum Schreiben erhöhen, und die Schülerinnen und Schüler können digitale Möglichkeiten nutzen, um gemeinsam an ihren Fehlern zu arbeiten. Diese Möglichkeiten sollen im Lehrgang vorgestellt werden.


Ziele

Die Teilnehmenden gewinnen einen Überblick über Formen digitalen Schreibens und lernen entsprechende Anwendungen kennen.

Sie prüfen, inwieweit digitale Medien individuelle Barrieren der Schülerinnen und Schüler abbauen und wie diese eingesetzt werden können.

Sie lernen Werkzeuge kennen, mit denen die Schülerinnen und Schüler ihre individuellen Schwierigkeiten überwinden, indem sie einfaches Lehrmaterial erarbeiten.

Sie erarbeiten die Chancen kollaborativer Arbeit und des Schülerfeedbacks für nachhaltige Lernerfolge.


Inhalte

  • Vor allem werden Formen digitalen Schreibens vorgestellt, die bereits in den Alltag der
  • Schülerinnen und Schüler integriert sind und so zur Mitarbeit motivieren, beispielsweise, Chats, Kommentare, Fotostorys, Memes usw. ·
  • Arbeitsteilig können Apps und Anwendungen getestet und kurze Texte geschrieben und anschließend geteilt werden.
  • Am Beispiel der Bedienhilfen und der Rechtschreib- und Grammatikkorrektur im Textverarbeitungsprogramm und digitaler Nachschlagewerke wird geprüft, wie digitale Medien individuelle Barrieren abbauen helfen.
  • Anschließend testen die Teilnehmenden Apps, mit denen die
  • Schülerinnen und Schüler selbst Übungen und Schaubilder erarbeiten, um ihre Erkenntnisse sichtbar zu machen.·
  • Am Beispiel der Beschreibung eines Arbeitsablaufs werden die Potenziale des kollaborativen Schreibens und des Schülerfeedbacks erarbeitet.

Zielgruppe

Lehrkräfte der Berufsschule und Berufsfachschule


Hinweise

Es sind keine fachlichen Voraussetzungen notwendig. Bitte bringen Sie möglichst Schreibanlässe im aktuellen Unterrichtskontext mit. Sie benötigen ein internetfähiges Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone) mit Mikrofon. Eine Kamera ist wünschenswert aber nicht unbedingt nötig. Achten Sie bitte auf einen aktuellen Browser, nutzen Sie bitte vorzugsweise Chrome.

Bitte melden Sie sich vorzugsweise online an. Sie erhalten den Link und Hinweise zu dieser Online-Fortbildung rechtzeitig per E-Mail (Schulportal). Lehrkräfte ohne Zugang zum Schulportal tragen bitte auf ihrer Papieranmeldung eine gültige E-Mailadresse ein.


Veranstaltungstermine

am von bis
09.11.2021 13:30 17:00

Anmeldeschluss

06.10.2021

Dozenten

Name von
Hofmann, Birgit Freiberufliche Dozentin

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/Z03919