Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit dem 01.07.2021 führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. Veranstaltungen im online-Format sind und bleiben jedoch auch weiterhin wichtiger Teil des Angebots. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Für eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen beachten Sie bitte folgende Regelungen:

  1. Voraussetzung für die Teilnahme an einer Fortbildung ist entsprechend der 3G-Regel ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder ein Nachweis über eine Genesung oder ein tagesaktueller Test auf SARS-CoV-2 (maximal 24 Stunden alt). Die Nachweise werden zu Beginn der Veranstaltung geprüft. Ein Nachreichen ist nicht möglich.
  2. In den Fortbildungsräumlichkeiten gilt grundsätzlich die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes. Diese können Sie am Sitzplatz ablegen. Es sind die allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen).
  3. Falls Sie Symptome wie Fieber, Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust haben oder eine Quarantänepflicht besteht, bleiben Sie der Veranstaltung bitte fern.
  4. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Eine Absage von Präsenzveranstaltungen ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Entwicklung der Lage dies notwendig macht. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.D05958: Kontinentale Tiefenbohrung (Exkursion nach Windischeschenbach)
am 27.06.2022Anmeldeschluss: 13.04.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Braun, Steffen; +49 351 8324-345
Ansprechpartner organisatorisch: Aulich, Alexandra; +49 351 8324-374

Beschreibung

Mit der Exkursion nach Windischeschenbach zur kontinentalen Tiefenbohrung werden Unterrichtsinhalte im Fach Geografie der Klasse 7 (Plattentektonik) und Klasse 11 (Geodynamik) am praktischen Forschungsbeispiel dargestellt. Vor Ort erfährt der Teilnehmer die Praxisrelevanz und gewinnt Einblicke in die Möglichkeit von Laborstudien und einfachen Experimenten im Fachunterricht.


Ziele

Die Teilnehmer haben die neuesten fachwissenschaftlichen Erkenntnisse im Bereich der Geodynamik erfasst und beherrschen den Umgang mit Modellen und neuen Arbeitsmaterialien und den Einsatz von (Schüler-) Experimenten im Fachunterricht.


Inhalte

  • Fachwissenschaftlicher Überblick zur Geodynamik - Schalenbau der Erde,
  • Seismologie - Führung
  • ·
    • Forschungsschwerpunkte der kontinentalen Tiefenbohrung - Führung
    • Besuch des Unterrichtslabors
    • Praktisches Arbeiten - Experimente (Geo-Labor)

Zielgruppe

Lehrkräfte im Fach Geografie an Oberschulen und Gymnasien


Hinweise

Bitte bringen Sie zur Exkursion festes Schuhwerk und eine Regenjacke mit.

Für den Mittagsimbiss (Vorbestellung notwendig) entstehen Kosten in Höhe von ca. 5,00 €.

Die Abfahrt des Busses erfolgt um 05:55 Uhr vor dem Landesamt für Schule und Bildung - Standort Dresden, Großenhainer Straße 92, 01127 Dresden.

Mit einer Rückkehr wird gegen 21:00 Uhr gerechnet.


Veranstaltungstermine

am von bis
27.06.2022 06:00 21:00

Anmeldeschluss

13.04.2022

Dozenten

Name von
Baldauf Dr., Jana Gymnasium Bürgerwiese, Dresden
Kotztin, Sascha Sächsisches Landesgymnasium Sankt Afra Hochbegabtenförderung, Meißen

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D05958