Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 führt das Landesamt für Schule und Bildung seit 01.07.2021 und bis auf Weiteres Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung neben den bestehenden online-Angeboten auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. 

Falls Sie an Veranstaltungen im Präsenzformat teilnehmen, beachten Sie bitte die geltenden Hygienevorschriften. Informieren Sie sich auch rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Auch wenn Fortbildungen im Präsenzformat wieder möglich sind, ist das Landesamt für Schule und Bildung bestrebt, Fortbildungen anteilig als online-Format im Fortbildungsprogramm auszuweisen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Eine Absage von Präsenzformaten ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Einschätzung der allgemeinen Lage bzw. die geltenden rechtlichen Regelungen dies erfordern. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.D06078: Braunkohle in der Lausitz - Tagebau, Rekultivierung, Zukunft
am 05.05.2022Anmeldeschluss: 24.03.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Braun, Steffen; +49 351 8324-345
Ansprechpartner organisatorisch: Aulich, Alexandra; +49 351 8324-374

Beschreibung

Die Teilnehmer informieren sich vor Ort über das Abbaugebiet der Braunkohle im Tagebau Nochten und gewinnen Einblicke in die Bereiche der Entstehung, dem Abbauverfahren und Verwendung von Kohle.

Aktuelle und zukünftige Entwicklung des Kohleabbaus in der Lausitz im Hinblick auf den Kohleausstieg bis 2038, der Klimaschutz durch alternative Energien sowie die Möglichkeiten von Rekultivierung sind weitere Themen der Fortbildung. Ein Besuch des Findlingsparks in Nochten schließt die Veranstaltung ab.


Ziele

Die Teilnehmer haben ihr Wissen zur Entstehung, Abbau und Verwendung von Braunkohle erweitert und können sich zur Rekultivierung und Auswirkungen des Braunkohletagebaus positionieren.

Sie haben am Beispiel des Bergbaus im Tagebau Nochten und einer Folgelandschaft, dem Findlingspark, Eingriffe des Menschen in den Naturhaushalt kennengelernt und können diese unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit werten.


Inhalte

  • Tagebau Nochten: ein Abbaustandort der Braunkohle in der Lausitz
  • Entstehung, Abbau, Verwendung und Zukunft der Braunkohle
  • Rekultivierung und Nachhaltigkeit
  • Besichtigung des Findlingsparks Nochten

Zielgruppe

Lehrkräfte im Fach Geographie aller Schularten


Hinweise

Bitte achten Sie auf bequeme Kleidung/Schuhwerk. Für das Mitschreiben ist ein Klemmbrett von Vorteil.

Das Landesamt für Schule und Bildung übernimmt die Kosten für den Sonderbus sowie die Kosten für den Eintritt im Findlingspark Nochten.

Abfahrt: 05.05.20222, 07:45 Uhr

am Landesamt für Schule und Bildung, Standort Dresden, Großenhainer Straße 92, 01127 Dresden

Teilnehmer aus der Region Bautzen können zum Haupteingang des Kommunikations- und Naturschutzzentrums Weißwasser (KNW), Schwerer Berg 2, 02943 Weißwasser, kommen.

(Treff: ca. 9.20 Uhr).

Im Kommunikation- und Naturschutzzentrum Weißwasser gibt es die Möglichkeit Mittag zu essen.


Veranstaltungstermine

am von bis
05.05.2022 07:45 17:30

Anmeldeschluss

24.03.2022

Dozenten

Name von
Hohenberg, Dana Friedrich-Schiller-Oberschule Neustadt/Sachsen, Neustadt in Sachsen

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D06078