Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 führt das Landesamt für Schule und Bildung seit 01.07.2021 und bis auf Weiteres Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung neben den bestehenden online-Angeboten auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. 

Falls Sie an Veranstaltungen im Präsenzformat teilnehmen, beachten Sie bitte die geltenden Hygienevorschriften. Informieren Sie sich auch rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Auch wenn Fortbildungen im Präsenzformat wieder möglich sind, ist das Landesamt für Schule und Bildung bestrebt, Fortbildungen anteilig als online-Format im Fortbildungsprogramm auszuweisen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Eine Absage von Präsenzformaten ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Einschätzung der allgemeinen Lage bzw. die geltenden rechtlichen Regelungen dies erfordern. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.D06187: Theaterprojekte in der Schule - Lehrer-Club
vom 07.10.2021 bis 15.05.2022Anmeldeschluss: 13.09.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Braun, Steffen; +49 351 8324-345
Ansprechpartner organisatorisch: Aulich, Alexandra; +49 351 8324-374

Beschreibung

Theater bietet in der Schule die Möglichkeit, natur- und gesellschaftswissenschaftliche Fragen interdisziplinär und handlungsorientiert zu erforschen. Im Künstlerischen Profil, dem Darstellenden Spiel, im Deutschunterricht und im GTA-Bereich hat es einen festen Platz. Aber auch andere Fächer profitieren von theatralen und performativen Zugängen.

Die Fortbildung fokussiert die Lehrerpersönlichkeit, vermittelt theaterpädagogische Grundlagen in Bezug auf die künstlerisch-ästhetische Arbeit mit Körper, Raum, der Auseinandersetzung mit Themen, Sprache sowie Improvisation und vermittelt, falls nötig, diese Grundlagen auch digital. Verschiedene Dialogfelder werden auf ihre theatralen Potenziale hin untersucht. In der praktischen Arbeit lernen die Lehrkräfte theaterpädagogische Übungen kennen, reflektieren angewandte Methoden und gehen mit neuen Impulsen in den Unterricht und die Theaterarbeit.

Die Fortbildung „Dialog richtet sich an alle Lehrkräfte, die neugierig darauf sind, in einen spielerischen Dialog zu treten - mit sich selbst und untereinander, mit Schülern und dem Theater und in Bezug auf gesellschaftsrelevante Themen, und an diejenigen, die Lust haben, ihr eigenes theatrales Spektrum zu erweitern.


Ziele

Die Teilnehmer haben theaterästhetische Mittel erprobt und erwerben durch praktische Erfahrungen Methoden- und Handlungskompetenzen der Theaterpädagogik und des Darstellenden Spiels. Sie nutzen ästhetische Forschung als interdisziplinäre Methode in der Theaterarbeit und setzen sie in verschieden Unterrichtsfächern ein. Die Teilnehmer schulen ihre Präsenz und reflektieren ihre Lehrerpersönlichkeit.


Inhalte

  • Kennenlernen und Ausprobieren grundlegender theaterpädagogischer und spielpraktischer Methoden für den Unterricht und die Theaterarbeit
  • Warm Up-Übungen, Arbeit an
  • Körper- und Bühnenpräsenz, Stimmbildung, Beobachtung und Wahrnehmung, Rollenentwicklung, Improvisation, Reflexion, Feedbackmethoden·
  • Wahrnehmung der Gruppe stärken und kooperative Formate entwickeln
  • Entwicklung interaktiver, theatraler Unterrichtsformate
  • Besuch von Proben und Vorstellungen im Staatsschauspiel Dresden
  • Gespräche mit Dramaturgen, Künstlern und Darstellern.

Zielgruppe

Der Lehrerclub richtet sich an Lehrkräfte aller Schularten die theaterpädagogische Methoden in Theaterprojekten oder in ihrem Fachunterricht einsetzen möchten und keine oder wenig theaterpädagogische Erfahrung haben.


Hinweise

Die Veranstaltung findet von Oktober 2021 bis Juni 2022 wöchentlich donnerstags von 18.30 bis 20.45 Uhr, plus 2 Wochenenden statt. Die Proben werden im Staatsschauspiel Dresden, in der Probebühne Post, Königsbrückerstr. 23, 01099 Dresden stattfinden. Mit online-Proben können wir unter Umständen flexibel reagieren und weiterproben. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich!

Die Lehrkräfte treffen sich zu einer ersten Informationsveranstaltung am 14. September 2021 um 18 Uhr, im Staatsschauspiel Dresden, Kleines Haus

Bitte bringen Sie für die Probebühne bequeme Kleidung mit, in der Sie sich gut bewegen können sowie Indoor-Schuhe oder rutschfeste Socken. Bringen Sie bitte außerdem Schreibmaterialien zur Dokumentation mit.


Veranstaltungstermine

am von bis
07.10.2021 18:30 21:00
14.10.2021 18:30 21:00
04.11.2021 18:30 21:00
11.11.2021 18:30 21:00
18.11.2021 18:30 21:00
25.11.2021 18:30 21:00
02.12.2021 18:30 21:00
09.12.2021 18:30 21:00
16.12.2021 18:30 21:00
06.01.2022 18:30 21:00
13.01.2022 18:30 21:00
20.01.2022 18:30 21:00
27.01.2022 18:30 21:00
03.02.2022 18:30 21:00
10.02.2022 18:30 21:00
03.03.2022 18:30 21:00
17.03.2022 18:30 21:00
24.03.2022 18:30 21:00
31.03.2022 18:30 21:00
07.04.2022 18:30 21:00
14.04.2022 18:30 21:00
28.04.2022 18:30 21:00
05.05.2022 18:30 21:00
12.05.2022 18:30 21:00

Anmeldeschluss

13.09.2021

Dozenten

Name von
Paul, Dorothee Staatsschauspiel Dresden, Dresden

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D06187