Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit dem 01.07.2021 führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. Veranstaltungen im online-Format sind und bleiben jedoch auch weiterhin wichtiger Teil des Angebots. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Für eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen beachten Sie bitte folgende Regelungen:

  1. Voraussetzung für die Teilnahme an einer Fortbildung ist entsprechend der 3G-Regel ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder ein Nachweis über eine Genesung oder ein tagesaktueller Test auf SARS-CoV-2 (maximal 24 Stunden alt). Die Nachweise werden zu Beginn der Veranstaltung geprüft. Ein Nachreichen ist nicht möglich.
  2. In den Fortbildungsräumlichkeiten gilt grundsätzlich die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes. Diese können Sie am Sitzplatz ablegen. Es sind die allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen).
  3. Falls Sie Symptome wie Fieber, Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust haben oder eine Quarantänepflicht besteht, bleiben Sie der Veranstaltung bitte fern.
  4. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Eine Absage von Präsenzveranstaltungen ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Entwicklung der Lage dies notwendig macht. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.D06302: Revenue Management in der Hotellerie
am 11.11.2021Anmeldeschluss: 30.09.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Braun, Steffen; +49 351 8324-345
Ansprechpartner organisatorisch: Aulich, Alexandra; +49 351 8324-374

Beschreibung

Das Marktgeschehen im Gastgewerbe ist durch einen intensiven und dynamischen Wettbewerb gekennzeichnet.

Revenue Management als spezielle Form der Preisdifferenzierung ist somit im Rahmen einer professionellen Preisstrategie von Hoteliers unumgänglich.

Im Zuge der Neuordnung der gastgewerblichen Berufe erhalten Planungsaufgaben im Marketingprozess als Ausbildungsinhalt einen höheren Stellenwert: Bei den Hotelfachleuten werden neue Kompetenzen im Hinblick auf Revenue und Channel Management integriert und der Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau für Hotelmanagement soll sich stärker mit der Planung von Sales & Marketing sowie Revenue und Yield Management befassen.

Die Veranstaltung thematisiert die Steuerung bzw. Umsetzung des betrieblichen Revenue Managements zur Ertragsoptimierung in Hotels. Die Teilnehmer gewinnen direkt am Veranstaltungsort Einblick in ein aktuelles Praxisbeispiel.


Ziele

Die Teilnehmer kennen Einsatzmöglichkeiten und Einflussfaktoren des Revenue Managements.

Sie haben sich mit der Preisbildung auseinandergesetzt und sind in der Lage, Preisentscheidungen zu reflektieren.


Inhalte

  • Entwicklung und Einsatzmöglichkeiten des Revenue Managements in der Hotellerie
  • Leistungskennzahlen und Einflussfaktoren
  • Preisfindung und Preisbereitschaft
  • Technologische Umsetzung: Revenue Management Systeme und Trends

Zielgruppe

Lehrkräfte, die in gastgewerblichen Berufen unterrichten


Veranstaltungstermine

am von bis
11.11.2021 09:00 17:00

Anmeldeschluss

30.09.2021

Dozenten

Name von
Wendt, Tobias Revenue Management Beratung & Coaching, Weinböhla

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D06302