Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 führt das Landesamt für Schule und Bildung seit 01.07.2021 und bis auf Weiteres Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung neben den bestehenden online-Angeboten auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. 

Falls Sie an Veranstaltungen im Präsenzformat teilnehmen, beachten Sie bitte die geltenden Hygienevorschriften. Informieren Sie sich auch rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Auch wenn Fortbildungen im Präsenzformat wieder möglich sind, ist das Landesamt für Schule und Bildung bestrebt, Fortbildungen anteilig als online-Format im Fortbildungsprogramm auszuweisen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Eine Absage von Präsenzformaten ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Einschätzung der allgemeinen Lage bzw. die geltenden rechtlichen Regelungen dies erfordern. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R02227: Fachbezogene Fortbildung Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung
Sprachbildender Gemeinschaftskundeunterricht
vom 17.01.2022 bis 19.01.2022Anmeldeschluss: 20.12.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Wohlfarth, Angela; (03 51) 83 24 378
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Im Rahmen der Veranstaltung werden unterschiedliche Ansätze eines sprachbildenden Gemeinschaftskundeunterrichts vertieft behandelt. Dabei wird der Bezug zum eigenen Unterricht immer wieder anhand von konkreten Unterrichtsbeispielen hergestellt und überlegt, wie ein Übertrag und eine Anwendung der vorgestellten Inhalte aussehen kann. Es soll in erster Linie an individuellen Entwicklungsfeldern gearbeitet und so die eigene Unterrichtsentwicklung in den Blick genommen werden. Thematisch werden zwei Schwerpunkte gesetzt: Educational Leadership und Aufgabenumgebung. Die eigene Haltung zu sprachlicher Vielfalt ist zentral für die Planung und Durchführung des eigenen Unterrichts. Insofern ist Schwerpunkt 1 Ausgangspunkt der Kursarbeit. Im Schwerpunkt 2 wird die Übersetzbarkeit der eigenen Einsichten in Lernumgebungen thematisiert. Anhand eines Aufgabenmodells werden für verschiedene Unterrichtsphasen Lernsituationen entwickelt. Das kann bedeuten, dass sowohl konkretes Unterrichtsmaterial entsteht als auch Zugänge zum eigenen Unterricht hinterfragt und verändert werden.


Ziele

Die Teilnehmer/innen haben ihre Haltung zu sprachlicher Vielfalt analysiert.

Sie haben Entwicklungsfelder eruiert, um den eigenen Unterricht sprachlich zielgruppenspezifischer zu gestalten.

Sie haben ein Aufgabenmodell für verschiedene Situationen im Unterricht entwickelt.


Inhalte

  • Educational Leadership
  • Aufgabenumgebung
  • Zielgruppenspezifische Sprache im Unterricht
  • Aufgabenmodelle für konkrete Unterrichtssituationen
  • Unterrichtsmaterial

Zielgruppe

Fachberater/innen sowie weitere Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben oder Funktionen im Fach Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung an Oberschulen sowie Führungskräfte, die in diesem Fach und dieser Schulart unterrichten


Hinweise

Die Veranstaltung versteht sich als Impulsgeber, in dem die Expertise aller Teilnehmer/innen genutzt wird. Es werden keine Rezepte oder Anleitungen vorgestellt. Vielmehr wird ein gemeinsamer Denkraum geschaffen, indem Ideen, Ansätze und Möglichkeiten erkundet werden.


Veranstaltungstermine

am von bis
17.01.2022 10:00 17:30
18.01.2022 09:00 17:30
19.01.2022 09:00 15:00

Anmeldeschluss

20.12.2021

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R02227