Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 führt das Landesamt für Schule und Bildung seit 01.07.2021 und bis auf Weiteres Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung neben den bestehenden online-Angeboten auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. 

Falls Sie an Veranstaltungen im Präsenzformat teilnehmen, beachten Sie bitte die geltenden Hygienevorschriften. Informieren Sie sich auch rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Auch wenn Fortbildungen im Präsenzformat wieder möglich sind, ist das Landesamt für Schule und Bildung bestrebt, Fortbildungen anteilig als online-Format im Fortbildungsprogramm auszuweisen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Eine Absage von Präsenzformaten ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Einschätzung der allgemeinen Lage bzw. die geltenden rechtlichen Regelungen dies erfordern. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.D06190: Mehrsprachigkeit im Klassenzimmer: Ein Glücksfall, kein Defizit!
am 07.10.2021Anmeldeschluss: 26.08.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Klötzer, Uta; +49 351 8439-144
Ansprechpartner organisatorisch: Buttendorf, Heike; +49 351 8324-423

Beschreibung

Mehrsprachigkeit an deutschen Schulen darf nicht als Defizit, sondern als gelebte Wirklichkeit und als Ressource wahrgenommen werden. Viele Schüler wachsen mehrsprachig auf. Das Potential der Mehrsprachigkeit gilt es zu schöpfen statt davon auszugehen, dass sie eine Störung darstellt (vgl. KMK, 2013 S. 6).

Mithilfe der Niveaubeschreibungen oder anderer Methoden der Sprachstanddiagnostik eröffnet sich eine Perspektive auf das Potential, weg vom Defizitdenken. Im Fokus steht, was die Lernenden schon alles können und wo ihr nächster Lernschritt liegt. Es kommt nicht darauf an zu identifizieren, was sie alles noch nicht können.


Ziele

Die Teilnehmer erkennen die Ressource und Realität Mehrsprachigkeit.

Sie lernen den professionellen Umgang mit Vielfalt kennen, indem sie Interesse an der Mehrsprachigkeit und kulturellen Vielfalt ihrer Schüler zeigen und diese selbstverständlich als Ressource im Unterricht akzeptieren und nutzbar machen können.

Die Teilnehmer (er)kennen sprachliche Hürden im Fachunterricht und verfügen über Fähigkeiten, mit dieser Herausforderung professionell umzugehen.

Sie sind in der Lage, die neu erworbenen Kompetenzen im Alltag umzusetzen.


Inhalte

  • Realität Mehrsprachigkeit
  • ·
    • Durchgängigkeit der Sprachbildung
    • ·
      • Umgang mit Mehrsprachigkeit

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Fächer an Oberschulen, Gymnasien und BSZ, die in der Sekundarstufe I und II arbeiten.


Veranstaltungstermine

am von bis
07.10.2021 14:00 17:00

Anmeldeschluss

26.08.2021

Dozenten

Name von
Hornig, Denise Bertolt-Brecht-Gymnasium Dresden, Dresden
Schröder, Solveig Berufliches Schulzentrum für Elektrotechnik, Dresden

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D06190