Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 führt das Landesamt für Schule und Bildung seit 01.07.2021 und bis auf Weiteres Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung neben den bestehenden online-Angeboten auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. 

Falls Sie an Veranstaltungen im Präsenzformat teilnehmen, beachten Sie bitte die geltenden Hygienevorschriften. Informieren Sie sich auch rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Auch wenn Fortbildungen im Präsenzformat wieder möglich sind, ist das Landesamt für Schule und Bildung bestrebt, Fortbildungen anteilig als online-Format im Fortbildungsprogramm auszuweisen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Eine Absage von Präsenzformaten ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Einschätzung der allgemeinen Lage bzw. die geltenden rechtlichen Regelungen dies erfordern. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.D06300: Hilfe zur Selbsthilfe in Fragen zur Inklusion
am 03.11.2021Anmeldeschluss: 22.09.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Klötzer, Uta; +49 351 8439-144
Ansprechpartner organisatorisch: Buttendorf, Heike; +49 351 8324-423

Beschreibung

Die schulische Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen bzw. sonderpädagogischem Förderbedarf stellt eine besondere Aufgabe und zugleich Herausforderung für Lehrkräfte dar. Die betroffenen Schüler bedürfen im inklusiven schulischen Kontext von Gymnasien besondere Bedingungen, um lernzielgleich unterrichtet sowie sozial integriert werden zu können. Inklusionsverantwortliche von gymnasialen Schulen erhalten aktuelle praktische, wissenschaftliche und rechtliche Informationen für ihre Arbeit.


Ziele

Die Lehrkräfte haben ihr pädagogisches und förderdiagnostisches Grundverständnis weiterentwickelt. Mit Hilfe dieser erworbenen Kompetenzen können schwierige Lern- und Verhaltenssituationen für inklusiv beschulte Kinder und Jugendliche genauer beurteilt sowie Unterstützungsmaßnahmen differenzierter ausgelotet und zielorientierter eingesetzt werden.

Ziele, organisatorische Strukturen und erste Umsetzungen der Arbeit in den Kooperationsverbünden sind bekannt und können für die eigene Tätigkeit in der Inklusion am Gymnasium genutzt werden.


Inhalte

  • Austausch zum Förderschwerpunkt "Unterrichtung kranker Schüler" im Kontext der Klinikschule
  • Sicherung der Qualität des gemeinsamen Unterrichts
  • Diskurs über Nachteilsausgleiche
  • Information über neuste Entwicklungen und rechtliche Grundlagen zu den Kooperationsverbünden

Zielgruppe

Lehrkräfte für Inklusion an Gymnasien


Hinweise

Fachliche Voraussetzung: Diese Veranstaltung ist für Lehrkräfte am Gymnasium geeignet, welche für die Inklusion verantwortlich, mit der Thematik vertieft vertraut und/oder als Mentor in der Inklusion tätig sind.

Ein Austausch über schwierige Fallbeispiele ist angedacht.


Veranstaltungstermine

am von bis
03.11.2021 09:00 15:30

Anmeldeschluss

22.09.2021

Dozenten

Name von
Nohlen, Frauke Landesamt für Schule und Bildung - Standort Dresden, Dresden

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D06300