Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit dem 01.07.2021 führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. Veranstaltungen im online-Format sind und bleiben jedoch auch weiterhin wichtiger Teil des Angebots. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Für eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen beachten Sie bitte folgende Regelungen:

  1. Voraussetzung für die Teilnahme an einer Fortbildung ist entsprechend der 3G-Regel ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder ein Nachweis über eine Genesung oder ein tagesaktueller Test auf SARS-CoV-2 (maximal 24 Stunden alt). Die Nachweise werden zu Beginn der Veranstaltung geprüft. Ein Nachreichen ist nicht möglich.
  2. In den Fortbildungsräumlichkeiten gilt grundsätzlich die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes. Diese können Sie am Sitzplatz ablegen. Es sind die allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen).
  3. Falls Sie Symptome wie Fieber, Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust haben oder eine Quarantänepflicht besteht, bleiben Sie der Veranstaltung bitte fern.
  4. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Eine Absage von Präsenzveranstaltungen ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Entwicklung der Lage dies notwendig macht. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.D06289: Wahrscheinlich - kein Zufall - Daten, Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit im Unterricht der Grundschule
vom 16.02.2022 bis 17.02.2022Anmeldeschluss: 05.01.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Klötzer, Uta; +49 351 8439-144
Ansprechpartner organisatorisch: Buttendorf, Heike; +49 351 8324-423

Beschreibung

Anja meint, dass die „6 die beim Würfeln am schwierigsten zu erreichende Zahl ist. Jens findet, dass sein seit Jahren lottospielender Vati nun irgendwann mal „dran sein muss. Magdalena ist enttäuscht: Sie hat an der Losbude, deren Reklame „JEDES DRITTE LOS GEWINNT verspricht, sechs Lose gekauft und statt der erhofften zwei Gewinne nur Nieten gezogen. . . .

Ausgehend von der Sachlogik und den Lehrplanforderungen wird an Beispielen gezeigt, wie mit Grundschulkindern altersgerecht motivierende stochastische Problemstellungen bearbeitet werden können. In der Veranstaltung werden motivierenden Aufgaben und Experimente für den tagtäglichen Unterricht vorgestellt und ausprobiert. Dabei werden viele Möglichkeiten gezeigt, auf die Alltags- und Umwelterfahrung der Kinder einzugehen und Fehlvorstellungen zu überwinden.


Ziele

Die Teilnehmer kennen die Bedeutung der Arbeit zum Themenkreis „Daten, Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit in der Grundschule.

Sie wenden Kenntnisse zum Themenkreis "Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit" beim Bewerten von Zufallsexperimenten an.

Sie wählen motivierende Aufgaben zur Entwicklung entsprechender Kompetenzen aus und planen die Arbeit mit ihnen.

Die Teilnehmer nutzen grundlegende fachliche und fachdidaktische Kenntnisse zum Themenkreis „Daten, Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit zur Beurteilung und zur Auswahl von Aufgaben.


Inhalte

  • Funktion und grundlegende Ziele der Arbeit im Bereich Daten, Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit
  • Zufallsexperimente durchführen und auswerten: Fachmathematische und fachdidaktische Grundlagen
  • Alltagssituationen bewerten, Daten sammeln und darstellen, Darstellungen sachgerecht auswerten
  • Möglichkeit des Überwindens von Fehlvorstellung im Bereich Daten, Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit

Zielgruppe

Diese Veranstaltung richtet sich insbesondere auch an Lehrkräfte, die lange nicht Mathematik unterrichteten oder als Seiteneinsteiger tätig sind


Hinweise

Bitte bringen Sie zwei Würfel, eine lokale Tageszeitung, zwei gleiche Münzen und das von Ihnen gerade verwendete Lehrbuch mit.

Bitte geben Sie bei der Beantragung der Fortbildung den Übernachtungswunsch an.

Notwendig werdende Übernachtungen buchen Sie bitte eigenständig. Das Landesamt für Schule und Bildung erstattet für Lehrkräfte von Schulen in öffentlicher Trägerschaft die Fahrt- und Übernachtungskosten lt. SächsRKG. Bitte stellen Sie vor Antritt der Fahrt einen Fortbildungsreiseantrag (<https://www.schule.sachsen.de/622.htm?id=196>).

Hotels in der Landeshauptstadt Dresden erheben eine Beherbergungssteuer. Bitte beantragen Sie mit dem Fortbildungsreiseantrag die Freistellung von der Steuer (<http://www.dresden.de/media/pdf/formulare/Vdr22.044_Arbeitgeberbestaetigung.pdf>).

Lehrkräfte von Schulen in freier Trägerschaft klären die Übernahme der Kosten mit dem Schulträger.


Veranstaltungstermine

am von bis
16.02.2022 08:30 17:00
17.02.2022 08:30 17:00

Anmeldeschluss

05.01.2022

Dozenten

Name von
Eichler Prof. Dr., Klaus-Peter Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Gmünd

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D06289