Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit dem 01.07.2021 führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. Veranstaltungen im online-Format sind und bleiben jedoch auch weiterhin wichtiger Teil des Angebots. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Für eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen beachten Sie bitte folgende Regelungen:

  1. Voraussetzung für die Teilnahme an einer Fortbildung ist entsprechend der 3G-Regel ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder ein Nachweis über eine Genesung oder ein tagesaktueller Test auf SARS-CoV-2 (maximal 24 Stunden alt). Die Nachweise werden zu Beginn der Veranstaltung geprüft. Ein Nachreichen ist nicht möglich.
  2. In den Fortbildungsräumlichkeiten gilt grundsätzlich die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes. Diese können Sie am Sitzplatz ablegen. Es sind die allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen).
  3. Falls Sie Symptome wie Fieber, Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust haben oder eine Quarantänepflicht besteht, bleiben Sie der Veranstaltung bitte fern.
  4. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Eine Absage von Präsenzveranstaltungen ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Entwicklung der Lage dies notwendig macht. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R02769: QSF Phase 4 - Rechtssicheres Handeln an Grund- und Förderschulen
Schulrecht reaktiviert!
vom 25.10.2021 bis 26.10.2021Anmeldeschluss: 14.10.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Kuehl, Andrea; (03 51) 83 24 397
Ansprechpartner organisatorisch: Helmeke, Herlind; (0 35 21) 41 27 39

Beschreibung

Fundiertes Wissen bei der Anwendung schulrechtlicher Vorschriften ist für schulische Führungskräfte eine wesentliche Voraussetzung für sicheres Agieren im Schulalltag. Die korrekte Anwendung geltender Rechtsvorschriften ist elementarer Bestandteil von erfolgreichem Führungshandeln. Rechtssicherheit kann nur unter Beachtung der neuesten Änderungen von Vorschriften in ihrem komplexen Zusammenhang erreicht werden. Im Workshop wird mit konkreten Beispielen auf jüngere Veränderungen einschlägiger Rechtsvorschriften eingegangen, damit auch weiterhin korrekt gehandelt werden kann.


Ziele

Die Teilnehmer/innen haben einen grundlegenden Überblick über die aktuellen Rechtsvorschriften für ihre Schulart erhalten.

Sie haben ihre Kenntnisse an Beispielen aus der Praxis vertieft und angewandt.

Sie haben Handlungsstrategien zur Übertragung auf den eigenen Arbeitskontext entwickelt.

Die Teilnehmer/innen haben schulrechtliche Zusammenhänge auf verschiedenen Rechtsebenen unter dem Aspekt des Führungshandelns reflektiert.


Inhalte

  • Rechtliche Grundlagen für Schulen und Schulaufsicht
  • Zusammenhänge zwischen verschiedenen Rechtsvorschriften
  • Verwaltungshandeln und Rechtsschutz

Zielgruppe

Schulleitungen an Grundschulen und allgemeinbildenden Förderschulen


Hinweise

Durchführung laut Konzeption zur Qualifizierung schulischer Führungskräfte in Sachsen - online


Veranstaltungstermine

am von bis
25.10.2021 10:00 17:30
26.10.2021 09:00 16:30

Anmeldeschluss

14.10.2021

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R02769