Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist bereits erreicht. Sie können sich aber dennoch selbstverständlich online bis zum Anmeldeschluss anmelden.R02273: Sommerkunstwoche: Malerei
IDENTITÄTEN
vom 25.07.2022 bis 29.07.2022Anmeldeschluss: 27.06.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Kröber, Henno; (03 51) 83 24 373
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

"I`m every woman, its all in me"... sang Chaka Khan seit den 80iger Jahren. Wir wollen der Frau viele Gesichter geben- als Akt, als Femme fatale, als Heilige, als Typ, als Mutter... wir erkunden die Möglichkeiten mit Mitteln der Zeichnung, der Fotografie um schließlich in die Malerei über zu gehen.

Ganz unbelastet wird sich dabei dem Akt genähert. In Skizzen und Studien entstehen Figuren, die tatsächlich nicht realistisch sondern glaubwürdig sein sollen.

Maskerade kann dabei auch genutzt werden, um durch das Verstecken und Verhüllen Aussagen zu treffen. Immer geht es um das Finden eigener Bildideen. Diese werden dann malerisch umgesetzt auf Papier, Pappe, Leinwand mit Acrylfarben und oder in Mischtechniken.


Ziele

Die TeilnehmerInnen haben im Naturstudium eigene Aktskizzen und Modellskizzen und Studien gefertigt.

Sie haben alle Arbeiten auf ihre innere Stimmigkeit und in Kontakt zu künstlerischen Vorbildern reflektiert.

Sie gestalten Malereien in verschiedenen Varianten und Techniken in Auseinandersetzung mit dem menschlichen Körperbild, Haltung, Bewegung, Proportion werden beherrscht und sind auf die Arbeit in der Schule übertragbar.


Inhalte

  • Naturstudium nach Modell in Skizzen und Studien
  • Bewusste Wahrnehmung von Körper, Raum und Umraum
  • Neuartiger Umgang mit bekannten Dingen und Materialien und Techniken
  • Untersuchungen von Umsetzungsvarianten im Bild in Kontakt mit künstlerischen Vorbildern
  • Künstlerische Übungen und Malereien in verschiedenen Techniken und Formaten

Zielgruppe

Lehrkräfte im Fach Kunst aller Schularten sowie künstlerisch ambitionierte Lehrkräfte


Hinweise

Die Teilnahmemöglichkeit richtet sich nach dem Posteingang des Anmeldeformulars und ist nur im zugelassenen Kurs möglich!

Bei Interesse an einem zweiten Kunstkurs ist dieser als Zweitwahl (R02274, R02276, R02278, R02279,) im Anmeldeformular anzugeben.

Der Eigenbeitrag beträgt 50 €, u. a. für die Beschaffung des Materials.

Der Kurs findet in der zweiten Sommerferienwoche statt.

Eine Auswahl der im Kurs entstandenen Arbeiten wird in den Fundus des Schlosses Siebeneichen übergehen.

Nach Möglichkeit Blätter und Skizzenbuch, Leinwände, grafische Materialien, Zeichenbrett, Klebeband, einfache beschmutzbare, bequeme, kaputtbare Kleidung, ggf. warme Kleidung, dicke Socken, bequeme Schuhe persönliche Maluntensilien und Material zum Collagieren und einen Fotoapparat mitbringen. Wenn vorhanden, können Kostüme, Stoffe, Masken aller Art (außer medizinische und OP) mitgebracht werden.


Veranstaltungstermine

am von bis
25.07.2022 10:00 17:30
26.07.2022 09:00 17:30
27.07.2022 09:00 17:30
28.07.2022 09:00 17:30
29.07.2022 09:00 13:00

Anmeldeschluss

27.06.2022

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R02273