Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R02279: Sommerkunstwoche: Musical
Sound of Musical
vom 25.07.2022 bis 29.07.2022Anmeldeschluss: 27.06.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Kröber, Henno; (03 51) 83 24 373
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

Wie klingt Musical? Direkt, energetisch, poppig?

Dieser künstlerische Workshop beschäftigt sich intensiv mit typischem Musicalgesang. 5 Tage lang haben die TeilnehmerInnen die Gelegenheit, sich als MusicaldarstellerInnen zu erproben und die eigene Stimme professionell coachen zu lassen (chorisch oder/und solistisch). Thematisiert werden gesangstechnische Fragen, Stilistik und interpretatorische Besonderheiten des Genres Musical (und Pop) - insbesondere in Abgrenzung zum klassischen Gesang. Darüber hinaus werden Ideen für eine mögliche szenische Umsetzung von Musicaltiteln entwickelt und ausprobiert (z.B. leichte Choreografien, szenische Grundideen), die sich auch für die Umsetzung in der Schule eignen.

Lebendig wird der Workshop durch einen häufigen Wechsel aus Ensemblearbeit, Coaching von Solisten (auf Wunsch) oder kleinen Ensembles mit Publikum (ähnlich einer Masterclass) sowie Eigenarbeit.

Geeignet ist er für alle Menschen, die gerne singen und sich ausprobieren möchten, für die Soloarbeit wäre sängerische Vorerfahrung hilfreich.


Ziele

Die TeilnehmerInnen haben ihre Gesangsstimme im Bereich Musical erprobt und geschult.

Sie haben technische, stilistische und interpretatorische Besonderheiten des Genres Musical kennen gelernt und Übungen/Anregungen für die Umsetzung ausprobiert.

Sie haben - solitstisch oder chorisch - eine kleine Bühnenpräsentation entwickelt und geübt.


Inhalte

  • Gesangstechnik: Arbeit an unterschiedlichen Stilen innerhalb des Genres Musical, insbesondere in Abgrenzung zum rein klassischen Gesang. Mögliche Themen: Atmung; Poppige Mischstimme/ Angleichen von Kopf- und Brustregister; Belting/Gesang in der Sprechstimme; Stimmgesundheit; Stütze und Körperlichkeit, Verwendung von Twang und Hauch
  • Stilistik: Perkussiver Stimmgebrauch, Atemführung, Rhythmik, Phrasierung, Sprachorientierung,
  • Interpretation: Emotionalität, Einfluss der Rolle auf den Stimmcharakter, Ausdruck und Ausstrahlung, Präsenz
  • Ideenentwicklung für die szenische Umsetzung
  • Umgang mit Auftrittsängsten und Unsicherheit
  • ·
    • Körperarbeit

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Schularten


Hinweise

Bitte bringen Sie lockere, dehnbare Kleidung und flache, rutschfeste Sportschuhe für die Körperarbeit sowie 2-3 Kostümteile (z.B. Hut, Federboa, Tuch…) für evtl. Szenen mit.

Wer solistisch arbeiten möchte, reiche bitte bis zwei Wochen vor Kursbeginn den/die gewünschten Titel bei der Workshopleiterin (gabi-schmidt@web.de <mailto:gabi-schmidt@web.de>) ein (Titel und Noten). Auf Anfrage können eine Liste von Stückempfehlungen, teilweise auch Noten und Playbacks von Gabi Schmidt bereitgestellt werden.


Veranstaltungstermine

am von bis
25.07.2022 10:00 17:30
26.07.2022 09:00 17:30
27.07.2022 09:00 17:30
28.07.2022 09:00 17:30
29.07.2022 09:00 14:30

Anmeldeschluss

27.06.2022

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R02279