Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit dem 01.07.2021 führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. Veranstaltungen im online-Format sind und bleiben jedoch auch weiterhin wichtiger Teil des Angebots. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Für eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen beachten Sie bitte folgende Regelungen:

  1. Voraussetzung für die Teilnahme an einer Fortbildung ist entsprechend der 3G-Regel ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder ein Nachweis über eine Genesung oder ein tagesaktueller Test auf SARS-CoV-2 (maximal 24 Stunden alt). Die Nachweise werden zu Beginn der Veranstaltung geprüft. Ein Nachreichen ist nicht möglich.
  2. In den Fortbildungsräumlichkeiten gilt grundsätzlich die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes. Diese können Sie am Sitzplatz ablegen. Es sind die allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen).
  3. Falls Sie Symptome wie Fieber, Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust haben oder eine Quarantänepflicht besteht, bleiben Sie der Veranstaltung bitte fern.
  4. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Eine Absage von Präsenzveranstaltungen ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Entwicklung der Lage dies notwendig macht. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.L11014: Privatsphäre & Datenschutz - Wie lernen Heranwachsende den richtigen Umgang mit Daten im Netz
am 17.03.2022Anmeldeschluss: 03.02.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Peters, Kathrin; +49 341 4945-785
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

Im Internet werden persönliche Daten in unvorstellbaren Mengen, in jeder Sekunde veröffentlicht, abgespeichert oder weitergegeben - und das nicht nur von Dritten, sondern auch „freiwillig durch die eigene Person. Die Diskussionen hierzu ergeben im Zusammenhang mit der rasanten Entwicklungen von WhatsApp, Instagram, Snapchat & Co. stetig neue Blickwinkel und Bewertungen. Doch über die mittels einzelner Apps gesammelten Daten hinaus werden weitere Angebote genutzt, um ein digitales Abbild einzelner InternetnutzerInnen zu erstellen: Suchmaschinen, Kaufplattformen und viele mehr. In der Veranstaltung werden diese Zusammenhänge dargelegt und mit den Teilnehmenden diskutiert: Warum ist es notwendig, Daten zu schützen - auch wenn man vielleicht „nichts zu verbergen hat? Welchen Einfluss nimmt Big Data auf unser Leben? Anschließend werden Möglichkeiten erarbeitet, die man in der heutigen, digitalen Welt noch hat, seine Daten ein Stück weit zu schützen. In diesem Rahmen können Methoden und Anwendungen erprobt werden, um dieses Thema in die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu integrieren. Dabei besteht auch die Möglichkeit, die Implementierung der Thematik in das Medienbildungskonzept der Schulen zu erörtern.


Ziele

Den Teilnehmenden werden Kenntnisse hinsichtlich gesetzlicher Rahmenbedingungen und Kenntnisse zu datenneutralem Handelns im Netz vermittelt

Die Teilnehmenden sind in der Lage, Jugendliche zu sensibilisieren bzw. diesen Kenntnisse und Handlungsmöglichkeiten im Bereich Datenschutz zu vermitteln.

Die Teilnehmendenr erhalten Kenntnisse zur vorurteilsbewussten und angstfreien Nutzung Neuer Medien im Unterricht.

Gemeinsam besteht die Möglichkeit, Fallbeispiele aus der pädagogischen Praxis der Teilnehmer zu thematisieren und Lösungsansätze zu entwickeln.


Inhalte

  • Privatsphäre und Daten heute - Möglichkeiten eines bewussten Handelns
  • unterstützende Angebote für aufklärende Bildung
  • Privatsphäre und Datenschutz als Thema im Unterricht
  • Elternarbeit - ein Beitrag zur Medienprävention und Voraussetzung medienbasierten Lernens

Zielgruppe

Lehrkräfte der Sekundarstufe 1 aller Schularten und Fachrichtungen


Hinweise

Die Teilnehmenden können ihre eigenen Geräte in das Seminar integrieren. So besteht die Möglichkeit, vorgestellte Einstellungen und/oder Anwendungen direkt zu erproben. Technische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.


Veranstaltungstermine

am von bis
17.03.2022 08:00 16:00

Anmeldeschluss

03.02.2022

Dozenten

Name von
Mager, Pauline Landesfilmdienst Sachsen e.V., Medienzentrum Leipzig, Leipzig
Sobotta, André Landesfilmdienst Sachsen e.V., Medienzentrum Leipzig, Leipzig

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L11014