Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 führt das Landesamt für Schule und Bildung seit 01.07.2021 und bis auf Weiteres Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung neben den bestehenden online-Angeboten auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. 

Falls Sie an Veranstaltungen im Präsenzformat teilnehmen, beachten Sie bitte die geltenden Hygienevorschriften. Informieren Sie sich auch rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Auch wenn Fortbildungen im Präsenzformat wieder möglich sind, ist das Landesamt für Schule und Bildung bestrebt, Fortbildungen anteilig als online-Format im Fortbildungsprogramm auszuweisen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Eine Absage von Präsenzformaten ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Einschätzung der allgemeinen Lage bzw. die geltenden rechtlichen Regelungen dies erfordern. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.B04457: Aktuelle naturwissenschaftliche Erkenntnisse zum Klimawandel für MINT-Fächer: Kippelemente und Kaskadeneffekte
am 11.11.2021Anmeldeschluss: 30.09.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Seiler, Maud; +49 3591 621-143
Ansprechpartner organisatorisch: Gnieser, Sabrina; +49 3591 621-102

Beschreibung

Diese praxisorientierte Fortbildung vermittelt insbesondere Lehrer*innen der Geographie und der Physik zentrale aktuelle naturwissenschaftliche Erkenntnisse der globalen Klimawandelforschung. Sie beschäftigen sich mit den physikalischen Grundlagen der Klimageographie (u.a. Wärmestrahlung, Albedo, Treibhausgase). Sie verstehen die Mechanismen der natürlichen Klimaschwankungen der letzten zwei Millionen Jahre. Daran anknüpfend beschäftigen Sie sich mit anthropogenen Einflussfaktoren auf den Treibhausgaseffekt.

Die angebotenen Workshops adressieren Lehrende, die Schüler*innen mit unterschiedlichem Kenntnisstand unterrichten (wenig naturwissenschaftliche Fachunterrichtskenntnisse vs. umfangreiche naturwissenschaftliche Fachunterrichtskenntnisse). Ein besonderer Fokus in allen Workshops liegt darauf, Interesse und Begeisterung der Schüler*innen für naturwissenschaftlichen Fachunterricht zu wecken bzw. zu unterstützen.


Ziele

Die Teilnehmer*innen verfügen über detaillierte Kenntnisse der Grundlagen des Klimawandels sowie der anthropogenen Einflussfaktoren.

Die Teilnehmer*innen sind in der Lage, diese in den Unterricht zu integrieren.

Die Teilnehmer*innen haben die Voraussetzungen zur erfolgreichen Durchführung von Experimenten kennengelernt und können die in den eigenen Unterricht transferieren.


Inhalte

  • Physikalische Grundlagen der Klimageographie
  • Ergebnisse und Erkenntnisse aus aktuellen Studien
  • Theoretische Voraussetzungen und praktische Durchführung von naturwissenschaftlichen Experimenten im Zusammenhang mit dem Klimawandel und damit verbundenen Umweltfolgen
  • Integration der vorgestellten Konzepte und Experimente in den Unterricht

Zielgruppe

Lehrkräfte der Fächer Geographie und der Physik an Oberschulen und Gymnasien


Hinweise

Zeitnah vor Veranstaltungsbeginn erhalten die Teilnehmer*innen die Zugangsdaten per E-Mail gesandt.

Bitte melden Sie sich deshalb online an.


Veranstaltungstermine

am von bis
11.11.2021 09:00 14:30

Anmeldeschluss

30.09.2021

Dozenten

Name von
Dozententeam, k.A.

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/B04457