Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 führt das Landesamt für Schule und Bildung seit 01.07.2021 und bis auf Weiteres Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung neben den bestehenden online-Angeboten auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. 

Falls Sie an Veranstaltungen im Präsenzformat teilnehmen, beachten Sie bitte die geltenden Hygienevorschriften. Informieren Sie sich auch rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Auch wenn Fortbildungen im Präsenzformat wieder möglich sind, ist das Landesamt für Schule und Bildung bestrebt, Fortbildungen anteilig als online-Format im Fortbildungsprogramm auszuweisen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Eine Absage von Präsenzformaten ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Einschätzung der allgemeinen Lage bzw. die geltenden rechtlichen Regelungen dies erfordern. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.B04458: Vom kreativen Umgang mit der Stimme
am 25.03.2022Anmeldeschluss: 11.02.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Seiler, Maud; +49 3591 621-143
Ansprechpartner organisatorisch: Seiler, Maud; +49 3591 621-143

Beschreibung

Die Stimme ist beim Theaterspiel und anderen Präsentationsformen zentrales Mittel für die Spieler*innen. Oft

wird gefordert: „Sprecht lauter!. Aber wie, wenn man sich zum Beispiel nicht traut oder nicht weiß, wie man

die Stimme zu mehr Fülle bringen kann ohne zu schreien. Die Stimme sitzt im ganzen Körper und benötigt

Raum sich zu entwickeln. Wie kann man nun mit Kindern und Jugendlichen die Stimme für das Theater

kreativ und spielerisch schulen? Was benötigen die Spieler*innen, um ihre Stimme zum Klingen zu bringen?

Letztendlich ist die Stimme auch wichtiges Mittel von Lehrer*innen im Unterrichtsalltag und braucht

Aufmerksamkeit und Stärkung.


Ziele

Die Teilnehmer*innen kennen Übungen und Spiele zur Wahrnehmung; Stärkung und Lockerung der Stimme.

Die Teilnehmer*innen haben erfahren, wie die Stimme in Relation zum Körper und anderen Bedingungen steht.

Die Teilnehmer*innen wissen, wie sie Übungen im Alltag und für das Theaterspiel sinnvoll einbauen können.


Inhalte

··Übungen für die Stimme und den Körper
  • kreativer Umgang mit Stimme
  • Stimme als Ausdruck unserer Persönlichkeit
  • szenische Übungen mit dem Schwerpunkt Stimme; Klang

  • Zielgruppe

    Lehrkräfte der Fächer Deutsch, Musik, Kunst, des schulspezifischen Profils und andere interessierte Lehrer*innen


    Hinweise

    Bitte bringen Sie bequeme Kleidung (Sportsachen), leichte Schuhe bzw. Socken und Schreibmaterialien mit.

    Wenn vorhanden, bringen Sie bitte eine leichte Bodenmatte mit.

    Hinweis zu Covid-19:

    Sollte die Entwicklung der Corona-Situation es erforderlich machen, ist kurzfristig eine Stornierung der Veranstaltung möglich. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal (persönliches E-Mail-Postfach bzw. Stornierung der Veranstaltungsausschreibung).Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept an dem jeweiligen Veranstaltungsort.Bitte bringen Sie eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung in den Vortrags-/sowie Arbeitsräumen ist freigestellt, wird aber empfohlen. Eine Teilnahme mit Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) ist nicht erlaubt.


    Veranstaltungstermine

    am von bis
    25.03.2022 09:30 17:00

    Anmeldeschluss

    11.02.2022

    Dozenten

    Name von
    Giesder-Pempelforth, Maila k.A., Leipzig

    Veranstaltungsort


    Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/B04458