Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit dem 01.07.2021 führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. Veranstaltungen im online-Format sind und bleiben jedoch auch weiterhin wichtiger Teil des Angebots. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Für eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen beachten Sie bitte folgende Regelungen:

  1. Voraussetzung für die Teilnahme an einer Fortbildung ist entsprechend der 3G-Regel ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder ein Nachweis über eine Genesung oder ein tagesaktueller Test auf SARS-CoV-2 (maximal 24 Stunden alt). Die Nachweise werden zu Beginn der Veranstaltung geprüft. Ein Nachreichen ist nicht möglich.
  2. In den Fortbildungsräumlichkeiten gilt grundsätzlich die Verpflichtung zum Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes. Diese können Sie am Sitzplatz ablegen. Es sind die allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen).
  3. Falls Sie Symptome wie Fieber, Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust haben oder eine Quarantänepflicht besteht, bleiben Sie der Veranstaltung bitte fern.
  4. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Eine Absage von Präsenzveranstaltungen ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Entwicklung der Lage dies notwendig macht. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R02540: QSF - Phase 2: Projektmanagement - Hybridkurs
QSF - Phase 2: Projekte zielorientiert und effektiv managen - Hybridkurs
vom 23.03.2022 bis 22.04.2022Anmeldeschluss: 17.01.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Kühne, Catrin; (03 51) 83 24 398
Ansprechpartner organisatorisch: Helmeke, Herlind; (0 35 21) 41 27 39

Beschreibung

Projekte in ihrer Komplexität zielorientiert und effektiv zum Abschluss zu bringen, stellt eine Herausforderung für Führungskräfte dar. Wie formuliert man als Projektleiter bzw. Projektleiterin den Projektauftrag und das Projektziel? Wie gelingt eine effektive Zusammenarbeit der am Projekt Beteiligten aus den verschiedenen Organisationseinheiten oder Fachbereichen? Wie wird ein Projekt geplant, organisiert und gesteuert? Wie kann es mit seiner Vielzahl von Lösungswegen erfolgreich beendet werden? Und wie kann schlussendlich der Erfolg eines Projektes bewertet werden?

Auf der Basis der Organisationslehre und -psychologie werden die Antworten in diesem Workshop mit Hilfe von praktischen Beispielen und Rollenspielen gegeben.


Ziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben ihre Sachkompetenz zum Projektmanagement erweitert.

Sie haben Planungs- und Steuerungsinstrumente sowie Führungsmethoden und Organisationsmodelle kennen gelernt.

Sie haben sich zur Komplexität der Projektarbeit ausgetauscht.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben über das Potenzial der Projektarbeit diskutiert und den Transfer in ihren eigenen schulischen Kontext einerseits sowie aus der Perspektive einer Führungskraft andererseits angedacht.


Inhalte

  • Grundverständnis zum Projektbegriff, Projektarten
  • Projektauftrag, Projektziel
  • Rollen in Projekten, Projektphasen
  • Planungs-, Organisations- und Steuerungsinstrumente
  • Führungsmethoden in Projekten
  • ·

Zielgruppe

Lehrkräfte mit Bewerbungsabsicht für eine Führungsposition, Nachwuchsführungskräfte


Hinweise

Durchführung laut Konzeption zur Qualifizierung schulischer Führungskräfte (QSF) und Leitlinien zur kompetenzorientierten Fortbildung.

Für diesen Kurs wird eine geschlossene Gruppe R02540 auf der Plattform Opal-Schule erstellt. Sofern Sie dort noch nicht registriert sind, gehen Sie auf www.opal-schule.de <http://www.opal-schule.de>. Melden Sie sich dort über Ihre Schulportaladresse an.

Dies ist eine zweitägige Fortbildung. Am 23.03.2022 findet die Fortbildung in Form einer Videokonferenz von 9:00 - 15:30 Uhr statt (Zugang über den Opalkurs).

Stellen Sie sicher, dass Ihre organisatorischen und technischen Rahmenbedingungen eine aktive Teilnahme mit Kamera- und Mikrofonzuschaltung ermöglichen.

Bei Fragen diesbezüglich wenden Sie sich an Frau Catrin Kühne: catrin.kuehne@lasub.smk.sachsen.de/ 0351 8324 398

Der Reflexionsworkshop am 22.04.2022 findet im Fortbildungs- und Tagungszentrum (FTZ) in Meißen statt.


Veranstaltungstermine

am von bis
23.03.2022 09:00 16:00
22.04.2022 09:00 16:30

Anmeldeschluss

17.01.2022

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R02540