Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 führt das Landesamt für Schule und Bildung seit 01.07.2021 und bis auf Weiteres Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung neben den bestehenden online-Angeboten auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. 

Falls Sie an Veranstaltungen im Präsenzformat teilnehmen, beachten Sie bitte die geltenden Hygienevorschriften. Informieren Sie sich auch rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Auch wenn Fortbildungen im Präsenzformat wieder möglich sind, ist das Landesamt für Schule und Bildung bestrebt, Fortbildungen anteilig als online-Format im Fortbildungsprogramm auszuweisen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Eine Absage von Präsenzformaten ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Einschätzung der allgemeinen Lage bzw. die geltenden rechtlichen Regelungen dies erfordern. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.B04470: Gespräche mit "schwierigen" Persönlichkeiten
am 06.04.2022Anmeldeschluss: 23.02.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Seiler, Maud; +49 3591 621-143
Ansprechpartner organisatorisch: Gnieser, Sabrina; +49 3591 621-102

Beschreibung

Es gibt sie einfach - schwierige Persönlichkeiten. Schwierig im Verhalten, im Umgang, schwierig einzuschätzen und kaum berechenbar. Von jetzt auf gleich werden sie grob oder laut, kreisen unter der Decke, greifen verbal an. Wie kommt man mit ihnen klar. Die Antwort lautet oft: gar nicht.

Die Zusammenarbeit mit Eltern ist aber z. B. sehr wichtig und es gibt viele Beispiele, wie gewinnbringend eine gute Kooperation von Elternhaus und Schule für alle Beteiligten ist. Ein schwieriges Elterngespräch kann sehr belastend sein: Angriffe, die nicht richtig zurückgewiesen werden konnten, Hilflosigkeit, weil gut meinende Ratschläge von den Eltern nicht umgesetzt werden und beratungsresistente Eltern, die ein Problem nicht einsehen wollen.

Im Seminar wird auf die vier Grundeinstellungen der Transaktionsanalyse eingegangen und wie diese dabei helfen, schwierige Gesprächssituationen zu bewältigen. Durch zahlreiche Beispiele und praktischen Übungen mit einer Lehrerin und einem Schauspieler lernen die Teilnehmer*innen wie man unproduktive Gesprächsmuster in eine lösungsorientierte Richtung lenkt, wie man sich gegen Angriffe schützt und die eigene Meinung so vertritt, dass sie auch ankommt.


Ziele

Die Teilnehmer*innen beherrschen den souveränen Umgang mit Gesprächsteilnehmer*innen in schwierigen Gesprächssituationen.

Die Teilnehmer*innen erkennen die vier Grundhaltungen aus der Transaktionsanalyse und setzen diese ein.


Inhalte

  • Gesprächsführung
  • vier Grundhaltungen aus der Transaktionsanalyse
  • Praktische Beispiele - schwierige Gespräche analysieren

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Schularten und aller Fächer


Hinweise

Bei online-Veranstaltungen: Zoom


Veranstaltungstermine

am von bis
06.04.2022 09:00 16:00

Anmeldeschluss

23.02.2022

Dozenten

Name von
Culjak, Josip freier Dozent
Winkler, Martina freie Dozentin

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/B04470