Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 führt das Landesamt für Schule und Bildung seit 01.07.2021 und bis auf Weiteres Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung neben den bestehenden online-Angeboten auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. 

Falls Sie an Veranstaltungen im Präsenzformat teilnehmen, beachten Sie bitte die geltenden Hygienevorschriften. Informieren Sie sich auch rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Auch wenn Fortbildungen im Präsenzformat wieder möglich sind, ist das Landesamt für Schule und Bildung bestrebt, Fortbildungen anteilig als online-Format im Fortbildungsprogramm auszuweisen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Eine Absage von Präsenzformaten ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Einschätzung der allgemeinen Lage bzw. die geltenden rechtlichen Regelungen dies erfordern. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.B04490: Konfliktmanagement und konstruktive Konfliktlösung
am 18.01.2022Anmeldeschluss: 07.12.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Seiler, Maud; +49 3591 621-143
Ansprechpartner organisatorisch: Gnieser, Sabrina; +49 3591 621-102

Beschreibung

Konfliktmanagement ist ein wichtiges Thema in der Arbeitswirklichkeit von Lehrer*innen, die kommunikative Lösung von Konflikten eine fast alltägliche und schwierige Aufgabe. Vor allem in Konflikten zwischen Schüler*innen und Lehrer*innen, aber auch mit Eltern oder Kolleg*innen nehmen Lehrer*innen eine besondere Rolle ein, da Ihnen ein professioneller Umgang mit Konflikten zugeschrieben wird und sie diesbezüglich in einer Vorbildrolle stehen.

Das Seminar vermittelt theoretisches Hintergrundwissen, um Ursachen und Dynamiken in Konflikten besser zu verstehen, das eigene Konfliktverhalten besser kennen zu lernen, und um Ansätze für positive Interventionen und Lösungsmöglichkeiten zu finden, zu bewerten und umzusetzen. Denn in einer konstruktiven Konfliktgestaltung stecken immer auch Chancen für eine positive Weiterentwicklung.


Ziele

Die Teilnehmer*innen können Konfliktsituationen schnell erfassen und einzuschätzen.Die Teilnehmer*innen erkennen Konfliktursachen und Interventionsmöglichkeiten.Die Teilnehmer*innen können in Konflikten selbstreflektiert agieren und sich professionell verhalten.Die Teilnehmer*innen kennen verschiedene Ansätze konstruktiver Konfliktlösung.


Inhalte

  • Ansätze und Modelle der Interaktionspsychologie
  • Konfliktentstehung, Konfliktdynamik, Interventions- und Lösungsmöglichkeiten
  • Situationsanalyse und Praxisbezug

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Schularten und aller Fächerkombinationen; Seiteneinsteiger*innen


Hinweise

Hinweis zu Covid-19:

Sollte die Entwicklung der Corona-Situation es erforderlich machen, ist kurzfristig eine Stornierung der Veranstaltung möglich. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal (persönliches E-Mail-Postfach bzw. Stornierung der Veranstaltungsausschreibung).Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept an dem jeweiligen Veranstaltungsort.Bitte bringen Sie eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Eine Teilnahme mit Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) ist nicht erlaubt.


Veranstaltungstermine

am von bis
18.01.2022 09:00 16:00

Anmeldeschluss

07.12.2021

Dozenten

Name von
Tjuljumbow, Andrè freiberuflicher Dozent

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/B04490