Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 führt das Landesamt für Schule und Bildung seit 01.07.2021 und bis auf Weiteres Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung neben den bestehenden online-Angeboten auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. 

Falls Sie an Veranstaltungen im Präsenzformat teilnehmen, beachten Sie bitte die geltenden Hygienevorschriften. Informieren Sie sich auch rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Auch wenn Fortbildungen im Präsenzformat wieder möglich sind, ist das Landesamt für Schule und Bildung bestrebt, Fortbildungen anteilig als online-Format im Fortbildungsprogramm auszuweisen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Eine Absage von Präsenzformaten ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Einschätzung der allgemeinen Lage bzw. die geltenden rechtlichen Regelungen dies erfordern. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R02622: Umgang mit chronisch kranken Schülern
Wie viel (Sonder-)Pädagogik braucht gemeinsamer Unterricht? - Unterricht chronisch kranker Schüler/innen
vom 01.09.2022 bis 02.09.2022Anmeldeschluss: 04.08.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Meyer, Cornelia; (03 51) 83 24 352
Ansprechpartner organisatorisch: Müller, Petra; (0 35 21) 41 27 21

Beschreibung

Oberschulen und Gymnasien stehen zunehmend vor der Herausforderung, Schüler/innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf beim Lernen zu unterstützen. Der Workshop knüpft an die Erfahrungen der Teilnehmenden an und eröffnet neue Perspektiven auf den gemeinsamen Unterricht. Er gibt Informationen und Anregungen zur Förderung von chronisch kranken Schülerinnen und Schülern und zur Gestaltung der Zusammenarbeit zwischen Stammschule und Klinik-/Krankenhausschule. Dabei stehen folgende Fragen im Mittelpunkt:

Wie gestaltet sich der gemeinsame Unterricht auf der Grundlage sächsischer Lehrpläne im Sekundarbereich? Wie werden Begegnungen und gemeinsame Aktivitäten gefördert? Welche spezifischen Fördermaßnahmen entsprechen dem genannten Förderschwerpunkt? Wie können schulische Lernprozesse unter den besonderen Bedingungen systematisch fortgeführt werden? Welche Maßnahmen unterstützen die erfolgreiche schulische und soziale Wiedereingliederung in die bisher besuchte Klasse bzw. die Stammschule?


Ziele

Die Teilnehmenden haben die spezifischen Entwicklungsvoraussetzungen von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf sowie Rahmenbedingungen zur Qualitätssicherung des Unterrichts kennengelernt.


Inhalte

  • Rechtliche Grundlagen und Grundverständnis zum gemeinsamen Unterricht
  • Gemeinsamer Unterricht - Gestaltungsanforderungen und Organisation

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Fächer an Oberschulen und Gymnasien, Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben oder Funktionen im Sekundarbereich


Veranstaltungstermine

am von bis
01.09.2022 10:00 17:00
02.09.2022 08:45 14:45

Anmeldeschluss

04.08.2022

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R02622