Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 führt das Landesamt für Schule und Bildung seit 01.07.2021 und bis auf Weiteres Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung neben den bestehenden online-Angeboten auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. 

Falls Sie an Veranstaltungen im Präsenzformat teilnehmen, beachten Sie bitte die geltenden Hygienevorschriften. Informieren Sie sich auch rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Auch wenn Fortbildungen im Präsenzformat wieder möglich sind, ist das Landesamt für Schule und Bildung bestrebt, Fortbildungen anteilig als online-Format im Fortbildungsprogramm auszuweisen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Eine Absage von Präsenzformaten ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Einschätzung der allgemeinen Lage bzw. die geltenden rechtlichen Regelungen dies erfordern. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.C05834: Lernen 4.0 Wie digitale Medien das Lehren und Lernen verändern
In Form von anschaulichen Videos oder der Recherche im Internet statt in einem Berg von Büchern haben die neuen Medien längst Eingang in die Schulkultur gefunden. Aber auf diese Weise werden doch eigentlich nur die Inhalte getauscht. Welche neuen Lernformen, welche neuen Aufgabenformate ergeben sich durch die Digitalisierung? Welche Chancen für Nachteilsausgleich und Inklusion, aber auch für Begabtenförderung und weitere Differenzierung ergeben sich? Welche Gefahren birgt technikzentrierter Unterricht? Die Fortbildung kann nicht alle diese Fragen erschöpfend beantworten, aber Anregungen zum Weiterdenken liefern.Im Unterschied zur Fortbildung C05832 liegt der Fokus auf der Erarbeitung von Unterrichtsentwürfen mit dem Einsatz von Medien. Apps und Anwendungen, die sich in vielen Fächern einsetzen lassen, können getestet und auf ihren pädagogischen Nutzen hin untersucht werden. Methodische Fragen sowie Fragen von Feedback und Bewertung werden diskutiert.
am 20.01.2022Anmeldeschluss: 09.12.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Nötzold, Steffi; +49 371 5366-455
Ansprechpartner organisatorisch: Nötzold, Steffi; +49 371 5366-455

Ziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beschäftigen sich arbeitsteilig mit Fachtexten zur veränderten Lernkultur und leiten daraus Thesen und Aufgaben für ihre eigene Arbeit ab.

Sie erarbeiten Unterrichtsbeispiele, bei denen der Medieneinsatz pädagogischen Mehrwert gegenüber dem herkömmlichen Unterricht schafft.

Aus einem umfangreichen Angebot testen sie frei gewählte Apps und Anwendungen, prüfen diese auf Einsatzmöglichkeiten und leiten Bewertungskriterien ab.

Sie prüfen und diskutieren veränderte Feedback- und Bewertungsmöglichkeiten.


Inhalte

  • SAMR-Modell, TPCK-Modell; Inverted Classroom-Konzept
  • Arbeit an aktuellen Fachtexten, Thesenbildung
  • Erarbeiten von Unterrichtssituationen mit maximalem Medieneinsatz und Ermittlung des pädagogischen Mehrwerts
  • Vorstellung und Ausprobieren von Apps und Anwendungen, die vielseitig im Unterricht eingesetzt werden können

Zielgruppe

Lehrkräfte an Oberschulen, Gymnasien und Berufsschulen


Hinweise

Bitte melden Sie sich vorzugsweise online an. Sie erhalten den Zugangslink zu dieser Online-Fortbildung rechtzeitig per E-Mail (Schulportal). Lehrkräfte ohne Zugang zum Schulportal tragen bitte auf ihrer Papieranmeldung eine gültige E-Mailadresse ein.

Bitte nehmen Sie mit Mikrofon und Kamera teil und nutzen Sie einen aktuellen Browser (am besten funktioniert Google Chrome).


Veranstaltungstermine

am von bis
20.01.2022 09:00 17:00

Anmeldeschluss

09.12.2021

Dozenten

Name von
Hofmann, Birgit Medienzentrum Greifswald e. V., Greifswald

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05834