Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 führt das Landesamt für Schule und Bildung seit 01.07.2021 und bis auf Weiteres Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung neben den bestehenden online-Angeboten auch wieder als Präsenz- oder Hybridformat durch. 

Falls Sie an Veranstaltungen im Präsenzformat teilnehmen, beachten Sie bitte die geltenden Hygienevorschriften. Informieren Sie sich auch rechtzeitig über ein ggf. am Veranstaltungsort geltendes Hygienekonzept.

Auch wenn Fortbildungen im Präsenzformat wieder möglich sind, ist das Landesamt für Schule und Bildung bestrebt, Fortbildungen anteilig als online-Format im Fortbildungsprogramm auszuweisen. Diese Fortbildungen finden Sie hier im Katalog, wenn Sie unter der Veranstaltungsart Online-Format auswählen.

Eine Absage von Präsenzformaten ist auch künftig nicht auszuschließen, sofern die Einschätzung der allgemeinen Lage bzw. die geltenden rechtlichen Regelungen dies erfordern. Bitte informieren Sie sich entsprechend.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.C05845: Healing classrooms
vom 11.11.2021 bis 03.02.2022Anmeldeschluss: 30.09.2021  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Delling, Jens; +49 371 5366-421
Ansprechpartner organisatorisch: Delling, Jens; +49 371 5366-421

Beschreibung

Resilienzförderung und psychosoziale Unterstützung im Unterricht für zugewanderte Kinder und Jugendliche.

Eine interaktive Workshopreihe für pädagogische Fachkräfte.

SuS mit Flucht- und Migrationserfahrung haben Talent. Sie sind schlau, oft wissbegierig. Sie bringen eine Vielzahl an Stärken, Interesse und Wünschen mit. Aber Sie haben in ihrem Heimatland, auf der Flucht und nach der Ankunft in Deutschlang häufig auch dauerhaften, negativen Stress erlebt, der ihre Stärken überschattet und das Lernen erschwert. Dieser sogenannte toxische Stress kann sich negativ auf die Gehirnentwicklung von Kindern und Jugendlichen auswirken. Diesen negativen Folgen kann man entgegenwirken, indem ein sicheres Lernumfeld gestaltet und die sozialen und emotionalen Kompetenzen der Schüler aktiv gestärkt werden.


Ziele

Die Teilnehmer…

-erarbeiten das Grundkonzept des toxischen Stresses und dessen Auswirkungen

-entwickeln und erproben Ansätze zur Stärkung von Schutzfaktoren

-lernen Möglichkeiten der Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen der SuS

- entwickeln spezifische Anwendungen der Ansätze z. B. im Fachuntericht oder Berufsorientierung


Inhalte

  • Die Schule als stabilisierendes Umfeld etablieren
  • Explizite Förderung emotionaler und sozialer Kompetenzen im Unterricht
  • Vertiefung der Kompetenzen an Praxisbeispielen

Zielgruppe

Interessierte Lehrkräfte aller Schularten


Hinweise

Lehrer, die SuS mit Fluchterfahrung in ihren Klassen unterrichten.

Wichtiger Hinweis: Die Bausteine am 11.11.21 und am 03.02.22 finden als Präsenzveranstaltungen statt. Die anderen zwei Bausteine am 02.12.21 und am 20.01.22 sollen als Online-Veranstaltungen über zoom stattfinden.


Veranstaltungstermine

am von bis
Baustein 1
11.11.2021 14:00 18:00
Baustein 2
02.12.2021 15:00 18:00
Baustein 3
20.01.2022 15:00 18:00
Baustein 4
03.02.2022 14:00 18:00

Anmeldeschluss

30.09.2021

Dozenten

Name von
Krestin, Wiebke k.A.

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05845