Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

In Anbetracht der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 sowie auf Grund der geltenden Regelungen führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung bis auf Weiteres grundsätzlich nicht im Präsenzformat durch.

Wir entscheiden derzeit für alle Fortbildungen, die für die nächste Zeit im Präsenzformat geplant waren, wie damit verfahren wird. Nach Möglichkeit bieten wir insbesondere Veranstaltungen mit hoher Nachfrage bzw. hoher thematischer Relevanz im digitalen Format an.

Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung bereits angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Information. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.B04500: Berufliche Orientierung mit Struktur und System: Erfahrungen und Anregungen zur Verbesserung des schuleigenen BO-Konzepts und der Arbeit mit dem Berufswahlpass (LL 1, SW 11)
am 27.04.2022Anmeldeschluss: 16.03.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Gnieser, Sabrina; +49 3591 621-146
Ansprechpartner organisatorisch: Seiler, Maud; +49 3591 621-143

Beschreibung

Die Berufliche Orientierung (BO) jeder Schule setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen, die im Unterricht und in außerunterrichtlichen Angeboten realisiert werden. Ein gut strukturiertes und überprüfbares schuleigenes BO-Konzept ist die Grundlage für eine zielführende BO im Verlauf der Schuljahre. Der mit dem BO-Konzept abgestimmte Einsatz des Berufswahlpasses hilft dem Schüler, seinen Berufsorientierungs-prozess individuell zu organisieren, reflektieren und dokumentieren. Auf Grundlage langjähriger Praxis-erfahrungen und unter Nutzung aktueller Arbeitshilfen werden Hinweise zur Überprüfung des schuleigenen BO-Konzepts und der Nutzung des Berufswahlpasses gegeben. Die Teilnehmer werden angeregt, den Stand der BO an ihrer Schule zu reflektieren, neue Impulse aufzunehmen und für ihre Arbeit verwertbar zu machen.


Ziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennen die Anforderungen an ein gutes BO-Konzept und den effektiven Einsatz des Berufswahlpasses und haben diesbezüglich den Stand an ihrer Schule reflektiert.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennen die Bausteine der Beruflichen Orientierung und weitere BO-Arbeitshilfen und sind befähigt, diese für ihre BO-Arbeit zu nutzen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben mit anderen Schulen Erfahrungen ausgetauscht und Ableitungen für die Verbesserung des schuleigenen BO-Konzepts sowie der Arbeit mit dem Berufswahlpass an ihrer Schule getroffen.


Inhalte

  • Anforderungen an eine zeitgemäße Berufliche Orientierung
  • schuleigenes BO-Konzept: Sinn, Nutzen und Qualitätsanforderungen, Hinweise zur Überprüfung und Überarbeitung
  • Berufswahlpass: Sinn, Nutzen, Anforderungen an den effektiven Einsatz, Hinweise zur Überprüfung und Verbesserung der eigenen Arbeit
  • Arbeitshilfen für die Schulpraxis wie z. B. „Bausteine der Beruflichen Orientierung, Materialien im Online-Materialpool unter www.berufwahlpass-sachsen.de

Zielgruppe

BO-verantwortliche Lehrkräfte, Schulleiterinnen und Schulleiter, Lehrkräfte in Leitfächern der BO wie z. B. WTH, D


Hinweise

schuleigenes BO-Konzept, Schulexemplar Berufswahlpass bzw. schuleigener Muster-Berufswahlpass

Online-Fortbildung


Veranstaltungstermine

am von bis
27.04.2022 09:00 15:30

Anmeldeschluss

16.03.2022

Dozenten

Name von
Benndorf, Ina Landesarbeitsstelle Schule-Jugendhilfe Sachsen e.V., Dresden
Finke Dr., Antje LSJ Sachsen e.V., Servicestelle Berufwahlpass, Dresden

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/B04500