Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

In Anbetracht der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 sowie auf Grund der geltenden Regelungen führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung bis auf Weiteres grundsätzlich nicht im Präsenzformat durch.

Wir entscheiden derzeit für alle Fortbildungen, die für die nächste Zeit im Präsenzformat geplant waren, wie damit verfahren wird. Nach Möglichkeit bieten wir insbesondere Veranstaltungen mit hoher Nachfrage bzw. hoher thematischer Relevanz im digitalen Format an.

Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung bereits angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Information. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.C05898: Angewandte Ethik - Blick auf verschiedene Bereichsethiken und die "Digitale Ethik" im Besonderen
am 03.03.2022Anmeldeschluss: 20.01.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Delling, Jens; +49 371 5366-421
Ansprechpartner organisatorisch: Delling, Jens; +49 371 5366-421

Beschreibung

Aufgabe der Angewandten Ethik ist es, bekannte ethische Prinzipien, Grundsätze und Normen auf konkrete Fälle der durch Pluralismus, Differenzierung und Modernisierung veränderten Handlungsräume unserer Lebenswelt anzuwenden.

Es ist notwendig geworden, moralische Entscheidungen auf Gebieten zu treffen, die vor einigen Jahren noch nicht existierten. Es gibt kaum mehr noch einen Bereich in unserer Gesellschaft, für den nicht neue, überarbeitete und konkrete Ethikkonzepte gefordert und diskutiert werden. Die sogenannten Bereichsethiken haben Konjunktur und gehören mittlerweile zum Mainstream, indem sie Einzug in das Denken und Handeln einer Vielzahl von Menschen erhalten haben.

Ebenso entstehen immer weitere Ethikkommissionen und Ethikbeiräte, die die Gesellschaft bei kontrovers diskutierten Problemstellungen unterstützen sollen.

Im Hinblick auf die verstärkte Medienbildung und die derzeit extrem voranschreitende Digitalisierung unserer Schulen scheint der Bereich der "Digitalen Ethik" von besonderer Relevanz zu sein.Schwerpunkt liegt hierbei auf Bewusstwerdung, Erkennen, kritischem Hinterfragen und Verantwortungsbewusstsein bei der Nutzung digitaler Medien unterschiedlichster Art.


Ziele

Die Teilnehmenden kennen die Entwicklung und die Zielsetzung der Angewandten Ethik.

Sie differenzieren verschiedene Bereichsethiken und kennen deren inhaltliche Schwerpunkte und Fragestellungen.

Die Teilnehmenden setzen sich mit aktuellen Beispielen auseinander, die die Notwendigkeit einer Angewandten Ethik verdeutlichen.

Sie kennen im Besonderen die Inhalte und konkrete Problemstellungen der "Digitalen Ethik" und erarbeiten hierfür in Kooperation mögliche Unterrichtssequenzen.


Inhalte

  • Kennenlernen einer Auswahl an Bereichsethiken und deren Inhalte und Fragestellungen
  • Erkennen der Relevanz der Angewandten Ethik mit Hilfe aktueller Beispiele in den benannten Bereichsethiken
  • Kennenlernen einzelner Aspekte der Digitalen Ethik, deren Bedeutung für das heutige und zukünftige Leben und der Versuch einer didaktischen Umsetzung für den Ethikunterricht
  • Kritische Auseinandersetzung mit konkreten Inhalten der Digitalen Ethik im Hinblick auf die Lebenswelt der Schüler und Schülerinnen

Zielgruppe

Lehrkräfte des Faches Ethik an Oberschulen, Gymnasien und Berufsbildenden Schulen


Hinweise

Diese Veranstaltung wird im Online-Format stattfinden.


Veranstaltungstermine

am von bis
03.03.2022 09:00 16:00

Anmeldeschluss

20.01.2022

Dozenten

Name von
Schellenberg, Franziska Berufliches Schulzentrum für Wirtschaft und Sozialwesen, Schwarzenberg/Erzgeb.

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/C05898