Schulportal

 
 

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

In Anbetracht der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 sowie auf Grund der geltenden Regelungen führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfortbildung bis auf Weiteres grundsätzlich nicht im Präsenzformat durch.

Wir entscheiden derzeit für alle Fortbildungen, die für die nächste Zeit im Präsenzformat geplant waren, wie damit verfahren wird. Nach Möglichkeit bieten wir insbesondere Veranstaltungen mit hoher Nachfrage bzw. hoher thematischer Relevanz im digitalen Format an.

Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung bereits angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Information. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R02219: Gewaltprävention
Professioneller Umgang mit schwierigen, fordernden, emotionalen und aggressiven Situationen
vom 19.05.2022 bis 20.05.2022Anmeldeschluss: 21.04.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Meyer, Cornelia; (03 51) 83 24 352
Ansprechpartner organisatorisch: Müller, Petra; (0 35 21) 41 27 21

Beschreibung

Zunehmend erschweren Schüler/innen mit aggressiven Verhalten das Lernen an Schulen mit dem Förderschwerpunkt emotionale-soziale Entwicklung.

Diese Schülerinnen und Schüler haben Verhaltensmuster entwickelt, die nicht nur ihr Lernen erheblich beeinträchtigt, sondern auch zu generellen Fehlentwicklungen führen. Die Inhalte der Veranstaltung konkretisiert den Blick auf den Umgang mit aggressiven Verhaltensweisen. "Das Wissen über die neuro-und evolutionsbiologischen Zusammenhänge aggressiver Verhaltensweisen ist erforderlich um einrichtungsbezogen strategisch, aber auch intervenierend Aggressionen zu verringern und friedliches, konstruktives Verhalten zu fördern." aktiv-gegen-gewalt.de

In dem Workshop werden rechtliche Grundlagen und pädagogische Handlungsansätze vorgestellt und diskutiert.


Ziele

Die Teilnehmenden haben ihre Kenntnisse zur Neurobiologie aggressiven Verhaltens erweitert.

Sie haben rechtliche Grundlagen und Maßnahmen im Bereich Schule reflektiert.


Inhalte

·

Die Neurobiologie des aggressiven Verhaltens

·

Reflexion der eigenen Rolle in emotional aufgeladenen Situationen

·

Rechtliche Grundlagen im Bereich Schule

·

Formen und Möglichkeiten interdisziplinärer Zusammenarbeit

··

Zielgruppe

Fachberater/innen im Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung


Veranstaltungstermine

am von bis
19.05.2022 10:00 17:00
20.05.2022 09:00 15:00

Anmeldeschluss

21.04.2022

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R02219