Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist bereits erreicht. Sie können sich aber dennoch selbstverständlich online bis zum Anmeldeschluss anmelden.R02502: QSF - Phase 1: Kompetenzprofil Schulmanagement (KPSM)
QSF - Phase 1: Mein Potenzial für schulische Führungsaufgaben - online Self - Assessment und online - Workshop
am 08.06.2022Anmeldeschluss: 28.03.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Kühne, Catrin; (03 51) 83 24 398
Ansprechpartner organisatorisch: Helmeke, Herlind; (0 35 21) 41 27 39

Beschreibung

Das Self-Assessment zum Kompetenzprofil Schulmanagement (KPSM) ist eine speziell auf den pädagogischen Führungskontext abgestimmte, online-basierte Selbsteinschätzung. Es wird in Verantwortung von Prof. Dr. Stephan Huber, Leiter des Institutes für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie (IBB) der Pädagogischen Hochschule Zug (PHZ) durchgeführt: (www.Schulleitung.net/KPSM <http://www.Schulleitung.net/KPSM>).

Für die Bearbeitung des internetbasierten Self-Assessments wird durch die PHZ ein Unkostenbeitrag in Höhe von ca 80,00 € erhoben.

Die Teilnehmenden erhalten einen umfangreichen, persönlichen Feedbackbericht. Dieser zeigt auf, wie sich der Teilnehmende hinsichtlich seiner Kompetenzen im Vergleich zu anderen pädagogischen Führungskräften einschätzt. Der online - Workshop bietet mit Vorträgen, Gruppenarbeit sowie Diskussions- und Fragerunden eine optimale Ergänzung und Vertiefung zum KPSM - Self-Assessment. Zentrale Fragen sind dabei:

- Welche Anforderungen sind mit pädagogischer Führungstätigkeit verbunden, welche Kompetenzen sind nötig, was zeichnet eine erfolgreiche Führungskraft aus?

- Wie kommt mein Ergebnisbericht zustande, wie gelange ich von Werten zu Bewertungen?

- Welche Chancen und welche Schwierigkeiten können sich bei hohen oder niedrigen Ergebniswerten ergeben? Welche Schwerpunkte sehe ich für meine weitere Entwicklung?

KPSM bietet eine große Chance, über sich, vielfältige Passungsfragen und die eigene berufliche Laufbahn nachzudenken sowie Handlungsoptionen zu erkunden.


Ziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben eine persönliche Standortbestimmung hinsichtlich der Übernahme einer schulischen Führungstätigkeit vorgenommen.

Sie haben kennen gelernt, welche allgemeinen und handlungsfeldbezogenen Kompetenzen für schulische Führungskräfte relevant sind.

Sie haben ihre speziellen Kompetenzen und Interessen bezogen auf Anforderungsprofile für schulische Führungskräfte reflektiert.

Sie haben über verschiedene Passungsfragen hinsichtlich Anforderungen, Sozialdynamiken und Arbeitskontexten reflektiert.


Inhalte

  • Orientierung, eigenes Verhalten (Selbstbild) bewusst aus einer neuen Perspektive zu sehen
  • Vergleich eigener Neigungen und Fähigkeiten mit denen anderer
  • Reflexion über eigene Stärken und Entwicklungsfelder
  • Impulse, mit anderen über pädagogische Führung und Führungshandeln sowie Führungstätigkeit zu diskutieren
  • Anregungen zur Ermittlung eigener Weiterentwicklungspotenziale und des eigenen Fortbildungsbedarfs
  • ·

Zielgruppe

Lehrkräfte mit Interesse an schulischen Führungsaufgaben, Führungskräfte


Hinweise

Durchführung laut "Konzeption zur Qualifizierung schulischer Führungskräfte in Sachsen".

Nach Anmeldung zum Kurs ist die Übersendung der persönliche E-Mail-Adresse an catrin.kuehne@lasub.smk.sachsen notwendig. Die Mailadresse ist für die Zusendung des Zulassungscodes zum online-Assessment sowie der Auswertungsergebnisse durch die Pädagogische Hochschule Zug (PHZ) erforderlich. Gesetzlichen Datenschutzvorgaben wird entsprochen. Die PHZ erhebt einen Unkostenbeitrag von ca. 80,00 €.

Eine Teilnahme am online - Workshop am 08.06.2022 ist nur nach vorher abgeschlossenem Self-Assessment möglich.


Veranstaltungstermine

am von bis
08.06.2022 09:00 16:00

Anmeldeschluss

28.03.2022

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R02502