Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R02962: Fachbezogene Fortbildung Physik: Quanten
Einstieg in die Quantenphysik über Quantenkryptographie
am 05.09.2022Anmeldeschluss: 22.08.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Arnold, Peter; +49 351 84 39 831
Ansprechpartner organisatorisch: Handrack, Ute; (0 35 21) 41 27 22

Beschreibung

In letzter Zeit gewinnen die Quantentechnologien stark an Aufmerksamkeit in den Medien und erhalten eine große Förderung. In diesem Kontext steigt das Interesse daran, die Grundlagen zu verstehen. Am Beispiel eines schon länger etablierten Verfahrens, der Quantenkryptographie mit dem BB84-Protokoll, soll gezeigt werden, wie ein Einstieg in die Quantenphysik und die Vermittlung grundlegender Begriffe damit aussehen kann.

Dazu wird ein entwickelter Unterrichtsgang vorgestellt, in dem die Zwei-Zustandssysteme die zentrale Rolle spielen.


Ziele

Die Teilnehmenden haben einen Unterrichtsgang zur Quantenkryptographie nachvollzogen.

Sie haben Simulationen zum Verhalten von Zwei-Zustandssystemen durchgeführt.

Sie analysierten, wie die Unbestimmtheit das BB84-Protokoll sicher macht.


Inhalte

  • quantenphysikalische Zweizustandssysteme
  • Superposition und Messprozess
  • Begriff der Unbestimmtheit
  • BB84-Protokoll
  • No-Cloning-Theorem
  • Ausblick auf Q-Bit und Quantencomputer

Zielgruppe

Fachberaterinnen und Fachberater sowie Lehrkräfte und FAL im Fach Physik insbesondere in der Kombination mit Informatik


Hinweise

Ein Laptop muss mitgebracht werden. Es ist günstig, einige Simulationen, die rechtzeitig zur Verfügung gestellt werden, vor der Fortbildung bereits zu installieren.

Die Fortbildung findet in den Räumen der Fakultät Physik an der TU Dresden statt. Sollte es aufgrund der Pandemiemaßnahmen kurzfristig nötig werden, wird eine Online-Variante angeboten.


Veranstaltungstermine

am von bis
05.09.2022 09:00 15:00

Anmeldeschluss

22.08.2022

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R02962