Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme: fortbildung@lasub.smk.sachsen.de

Fortbildung im Detail

 

R02917: Training im startklar-Programm
startklar - Herausfordernden Situationen im neuen Arbeitsumfeld souverän begegnen
am 09.01.2023Anmeldeschluss: 22.12.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Haberkorn, Kerstin; +49 351 83 24 342
Ansprechpartner organisatorisch: Römer, Angela; (0 35 21) 41 27 13
Zentraler E-Mail Zugang für Fragen und Probleme: fortbildung@lasub.smk.sachsen.de

Beschreibung

Das Arbeitsumfeld Schule hält für Berufsstarter eine Vielzahl von Chancen, aber auch viele Tücken, Stolpersteine und Herausforderungen bereit.

Neben formalen Strukturen und Regelungen, sind es vor allem informelle, "unsichtbare" Rahmenbedingungen, die den Lehrerberuf beeinflussen und das tägliche Handeln entweder konstruktiv unterstützen, oder eben auch behindern und letztlich zu Konflikten führen können.

Das Training nimmt diese informellen Strukturen und Prozesse in den Blick und gibt den TeilnehmerInnen Anregungen, Tipps und Handlungsstrategien in die Hand. Ziel ist es, schon frühzeitig ausreichend gewappnet zu sein für den Umgang mit "schwierigen" Situationen im schulischen Alltag.

In der ersten Veranstaltung gibt es intensive Inputphasen und den jeweiligen Praxistransfer in Form von konkreten Handlungsstrategien und erlebbaren Szenarien.

Der Fokus der zweiten Veranstaltung ist stärker auf Reflexion der bisher gesammelten Erfahrungen konzentriert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer tauschen Erkenntnisse aus, analysieren Gelingen und Misslingen und leiten weitere Optionen für sich ab. Angereichert durch fachlichen Input werden wir uns abschließend dem Thema Eigen- und Fremd-"Motivation" widmen.


Ziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben einen erweiterten Einblick in ihr Berufsfeld und kennen spezifische Herausforderungen in Schule.

Sie entwickeln ein angereichertes Rollenverständnis und haben Strategien für den Umgang mit "schwierigen" Situationen kennengelernt, praktiziert und bewertet.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben eine erhöhte Sensibilität im Erkennen und Verstehen von Konflikten und einen erhöhten Professionalisierungsgrad im Umgang mit Konflikten entwickelt.

Sie haben Aufgaben, Möglichkeiten und Konsequenzen des Selbstmanagements kennengelernt und ihre persönlichen Ideen, Vorhaben, Vorstellungen, Erwartungen und Erfahrungen für sich reflektiert und bewertet.


Inhalte

Folgende Fragen werden uns durch beide Veranstaltungen leiten:

  • Wofür was bin ich als Lehrkraft zuständig - wofür nicht?
  • Woran erkenne ich, dass ich als Lehrkraft erfolgreich bin?
  • Wo liegen meine Grenzen des Machbaren - woher kommen diese Grenzen? - kann ich diese Grenzen verändern?
  • Welche Konflikte kann ich lösen - welche nicht?
  • Warum ist es gerade in Schule wichtig, in der Kommunikation vor allem die Emotionen im Blick zu haben? Wie gelingt mir das?
  • Wie vermeide ich Beratungsresistenz? Wie beurteile ich fair? Wie vermeide ich Verurteilung?
  • Wie gehe ich mit meiner Zeit um? Wie gelingt mir ein gesundes Ressourcenmanagement?
  • Was motiviert mich? Wie motiviere ich Andere?

Zielgruppe

Lehrkräfte im Berufseinstieg, die sich bei startklar angemeldet haben.


Hinweise

Dieses Training ist ein 1+1 Angebot, das bedeutet, es gibt einen Folge-Termin im März 2022, siehe startklar Katalog.

Die Veranstaltung findet im Raum Dresden statt, nähere Informationen folgen.


Veranstaltungstermine

am von bis
09.01.2023 09:00 15:00

Anmeldeschluss

22.12.2022

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R02917