Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

Die maximale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht.R03628: Industrie 4.0 im Kontext moderner Berufsbilder (LISA)
RAMI 4.0/Die Verwaltungsschale und Die virtuelle Anlage
vom 21.06.2022 bis 22.06.2022Anmeldeschluss: 24.05.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Fiedler, Stephan; (03 51) 83 24 368
Ansprechpartner organisatorisch: Römer, Angela; (0 35 21) 41 27 13

Beschreibung

In der perspektivischen Gestaltung von Arbeitsprozessen gewinnt die Digitalisierung zunehmend an Bedeutung. Produktionsprozesse werden individualisiert und einem hohen Anspruch an Optimierung und Gewinnabschöpfung unterworfen. Interoperabilität von Geräten, Vernetzung von komplexen Strukturen über das Internet sind hier im selben Zusammenhang zu sehen wie die Interdisziplinarität von gesamten Berufsbranchen. Dahingehend sind die Tätigkeiten der Fachkräfte in Industrie, Handwerk, Verwaltung und Handel permanenten Änderungen unterworfen.

Am ersten Veranstaltungstag werden einsteigend Grundsatzthemen und generelle Normen-Modelle besprochen. Ein globales Konzept sowie ein Konzept auf Anlagengröße werden exemplarisch erörtert, zerlegt und aufgearbeitet. Weiterhin werden notwendige Teildisziplinen offengelegt und Schnittstellen zwischen Prozessen der Wirtschaft und der Produktion dargestellt.

Am zweiten Veranstaltungstag erlangen die Teilnehmenden an der Hochschule Merseburg Einblicke in reale I4.0-Anlagen und virtualisierte Modelle. Basierend auf den theoretischen Grundlagen des Vortages stehen im weiteren Verlauf praktische Tätigkeiten im Umgang mit solchen Anlagen und Modellen im Vordergrund. Hier werden die Themen theoretisch und praktisch weiter vertieft und diskutiert.

Diese Veranstaltung findet auf der Grundlage der Kooperation der pädagogischen Landesinstitute der östlichen Länder und Berlin auf dem Gebiet der Lehrerfortbildung im berufsbildenden Bereich statt. Die ausführliche Kursausschreibung befindet sich im Fortbildungskatalog des Landesinstituts für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA) unter der Veranstaltungsnummer 21L205011. Die fachliche und inhaltliche Verantwortung liegt beim durchführenden Bundesland und wird ggf. durch das mit der Einladung versandte Programm konkretisiert.


Zielgruppe

Lehrkräfte der technischen und wirtschaftlichen Berufsfelder


Hinweise

Die Anmeldung erfolgt über den Dienstweg beim Landesamt für Schule und Bildung unter der Veranstaltungsnummer R03628. Das Landesamt für Schule und Bildung informiert das durchführende Institut über die Teilnahme.

Veranstaltungsort ist das LISA in Halle (Tag 1) und die Hochschule Merseburg (Tag 2)

Zu empfehlen ist das Hotel Atlas am Riebeckplatz in Halle.


Veranstaltungstermine

am von bis
21.06.2022 10:00 17:30
22.06.2022 09:00 16:30

Anmeldeschluss

24.05.2022

Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/R03628