Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

L11056: 9. Schkeuditzer Schulastronomietag - Lehrer für Lehrer
am 03.11.2022Anmeldeschluss: 22.09.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Sobotka, Olf; +49 341 4945-672
Ansprechpartner organisatorisch: Kretzschmar, Nicole; +49 341 4945-787

Beschreibung

Schwerpunkte der Veranstaltung bilden astronomische Lehrplaninhalte und deren Umsetzung im naturwissenschaftlichen Schulunterricht - vorrangig Themen mit astronomischem Bezug aus der Sek I und II.

Es werden weiterführende fachliche Inhalte (u.a. vertiefende Betrachtungen zum Sonnensystem (Sonne & Mars) / zu den Sternen, Projektgestaltung und astronomische Beobachtungen) in den Mittelpunkt der Fortbildung gestellt.

Gleichzeitig sollen Möglichkeiten, das Planetarium als einen außerschulischer Lernort zu nutzen, aufgezeigt werden und Himmelsbeobachtungen (falls möglich) durchgeführt werden.


Ziele

  • Verbesserung der f
  • achlichen Sicherheit bei der Vermittlung astronomischer Inhalte im Unterricht·
  • Varianten möglicher fachdidaktisch-methodischer Umsetztungen
  • Förderung von Interesse an der Behandlung astronomischer Inhalte (auch über den Lehrplan hinaus)
  • Vermittlung aktueller kosmologischer Forschungsergebnisse

Inhalte

  • Die Himmelsscheibe von Nebra
  • Die Sonne - unser Stern & Spektroskopie -
  • Das Licht der Sterne·
  • Stroh zu Gold - Die Synthese der Elemente in Sternen
  • Der aktuelle Sternhimmel - Das Planetarium

Zielgruppe

Lehrkräfte im Fach Physik Oberschulen, Gymnasien und berufsbildenden Schulen


Hinweise

Die Fortbildung dient als Ergänzung zum Sächsischen Tag der Schulastronomie. Es werden vorrangig Themen mit astronomischem Bezug aus der SEK I/II behandelt und Anregungen für die Umsetzung von astronomischen Inhalten im Unterricht gegeben. Dabei wird viel Wert auf aktuelle astronomische Ereignisse und Zusammenhänge gelegt. Diese Veranstaltung befähigt die Teilnehmer, die astronomischen Inhalte des Physiklehrplanes besser umzusetzen.


Veranstaltungstermine

am von bis
03.11.2022 09:30 16:30

Anmeldeschluss

22.09.2022

Dozenten

Name von
Bellmann, Andreas Schiller-Gymnasium Bautzen, Bautzen
Möckel, Volker Léon-Foucault-Gymnasium Hoyerswerda, Hoyerswerda
Schilling, Peter Maria-Merian-Gymnasium Schkeuditz, Schkeuditz
Silberbach, Marie Maria-Merian-Gymnasium Schkeuditz, Schkeuditz
Todt, Uwe Gotthold-Ephraim-Lessing-Gymnasium Kamenz, Kamenz

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/L11056