Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

D06382: Wehrhafte Demokratie im Rahmen des Gemeinschaftskundeunterrichts ("Modul 3" - Demokratieerziehung)
am 23.03.2023Anmeldeschluss: 09.02.2023  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Klötzer, Uta; +49 351 8439-144
Ansprechpartner organisatorisch: Buttendorf, Heike; +49 351 8324-423

Beschreibung

Das Modul 3 „Wehrhafte Demokratie unterstützt in Klassenstufe 9 im Fach Gemeinschaftskunde/ Rechtserziehung an Oberschulen den ersten Lernbereich: Beurteilen der Gefahren für die Demokratie. Das Modul ist in der Umsetzung als Projekttag möglich, aber auch im Format mehrerer Einzel- bzw. Doppelstunden.

Im Fokus stehen Aspekte der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit, die den Schülern im Alltag und da vor allem im digitalen Raum begegnen. Das Internet spielt heute eine entscheidende Rolle bei der Verbreitung von Nachrichten und Informationen. Es ist damit eine Grundlage für die politische Kommunikation in einer Demokratie und Ort der Meinungsbildung. Was dort geschieht, dürfen wir nicht ignorieren. Das Modul 3 zur Demokratieerziehung an sächsischen Oberschulen vermittelt eine Vielzahl von Gefahren für eine demokratische Gesellschaft. Aber auch welche Reaktions- und Handlungsmöglichkeiten für jeden einzelnen Bürger vorhanden sind. Im Sinne von Zivilcourage und der freiheitlich demokratischen Grundordnung ist es von großer Bedeutung, demokratiefeindliche Tendenzen im digitalen Raum zu begegnen.


Ziele

Die Teilnehmer werden zur Umsetzung des Modul 3 „Wehrhafte Demokratie hinsichtlich der Verlaufsplanung, dem Einsatz der Materialien, dem Umgang mit den darin enthaltenen digitalen Tools sowie der Anpassung auf den eigenen Unterricht befähigt.

Darüber hinaus werden verschiedene Formen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und deren Auswirkungen für Betroffene vertieft.

Die Teilnehmer kennen Reaktions- und Handlungsmöglichkeiten in einer demokratischen Gesellschaft.


Inhalte

  • Arbeit mit realen Fallbeispielen aus den sozialen Netzwerken
  • Kennen des Zusammenhangs von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und der Gefährdung für die demokratische Gesellschaft
  • Kennen von Handlungsstrategien des mündigen Bürgers
  • Positionierung gegen Hassbotschaften
  • Anwenden digitaler Lehr- und Lernformen

Zielgruppe

Lehrkräfte an Allgemeinbildenden Förderschulen, Oberschulen, Gymnasien und Berufsschulzentren, die im Fach GK/RE eingesetzt sind.


Hinweise

Die Teilnehmer erhalten vor der Veranstaltung Zugang zu relevanten Materialien, um diese während der Fortbildung digital bearbeiten zu können. Eigene mobile Endgeräte können mitgebracht werden. Es wird empfohlen ein externes Speichergerät wie z.B. ein USB-Stick oder eine SD-Karte mitzubringen.


Veranstaltungstermine

am von bis
23.03.2023 09:00 15:00

Anmeldeschluss

09.02.2023

Dozenten

Name von
Hauck, Carolin 64. Oberschule Dresden, Dresden
Stallmann, Jörg 35. Schule - Oberschule der Stadt Leipzig, Leipzig

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/D06382