Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

B04527: Vom Nachdenken über die Welt – Die Pädagogische Lernwerkstatt als ein Instrument zur kreativen und effizienten Unterrichtsführung
am 06.10.2022Anmeldeschluss: 25.08.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Stöhr, André; +49 351 84 39 832
Ansprechpartner organisatorisch: Gnieser, Sabrina; +49 3591 621-146

Beschreibung

Die heterogene Zusammensetzung in unseren Klassen wächst stetig. Um jedes Kind auf die beste Art und Weise im Unterricht mitzunehmen, ihnen ein Bewusstsein für Notwendigkeit des Einhaltens von Regeln für ein rücksichtsvolles Lernen in der Klasse anzueignen und ihre Fähigkeiten, verschiedene traditionelle und digitale Medien zur Informationsbeschaffung zu nutzen, bietet die Pädagogische Werkstatt mit ihren Lernarrangements gute bis sehr gute Möglichkeiten. Das individuelle Leistungsvermögen und -tempo sowie die intrinsische Motivation der Schülerinnen und Schüler können durch diese Unterrichtsform entwickelt, gefördert und gefestigt werden.

Der Lernbereich in der Klasse 5 "Vom Nachdenken über die Welt" ist sehr gut für die Entwicklung eines Lernarrangements geeignet. Die Schülerinnen und Schüler in dieser Altersgruppe werden an das selbstverantwortliche Lernen und an eine Vielfalt von Methoden zum selbständigen Erarbeiten von Wissen herangeführt. Diese Grundlagen können sie dann in weiteren Klassenstufen anwenden, um kompetent durch den Unterrichtsalltag zu kommen.


Ziele

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwerbengrundlegende Kenntnisse zu Inhalten der Pädagogischen Lernwerkstatt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennen die Erarbeitungsschritte eines Lernarrangements.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wenden ihre Kenntnisse zur Erstellung eines Lernarrangements an einem konkreten Beispiel an.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben als Ergebnis ein nutzbares Arrangement, welches sie in ihrem Unterricht einsetzen können.


Inhalte

  • Erarbeitung der Bausteine einer Pädagogischen Werkstatt durch die Kombination aus Vortrag und Workshop (kognitive Lernlandkarte, Verstehensziel; differenzierende Arbeitsaufgaben)
  • Erstellung eines Lernarrangements zu Sequenzen des Lernbereiches "Vom Nachdenken über die Welt" (Klasse 5
  • zielführender Einbau von Medien- und Methodenvielfalt
  • Unterrichtseinsatz (Ethik) des Lernarrangement unter dem Gesichtspunkt selbstorganisiertes Lernen und eigenverantwortliche Arbeit der Schülerinnen und Schüler

Zielgruppe

Lehrkräfte der Fächer Ethik, evangelische /katholische Religion und interessierte Lehrkräfte anderer Fächer


Hinweise

Bitte bringen Sie für die Erleichterung der Workshoparbeit Lehrbücher Ethik Klasse 5, den Lehrplan für das Fach Ethik, bereits vorhandene Materialien zu diesem Lernbereich, einen Stick oder anderes Speichermedium mit.

Hinweis zu Covid-19:

Sollte die Entwicklung der Corona-Situation es erforderlich machen, ist kurzfristig eine Stornierung der Veranstaltung möglich. Bitte informieren Sie sich deshalb vor Veranstaltungsbeginn im Schulportal (persönliches E-Mail-Postfach bzw. Stornierung der Veranstaltungsausschreibung).Bitte beachten Sie das Hygieneschutzkonzept an dem jeweiligen Veranstaltungsort.Bitte bringen Sie eine Mund-Nase-Bedeckung mit. Eine Teilnahme mit Symptomen der Krankheit Covid-19 (z. B. erhöhte Temperatur, Halsschmerzen, Husten, Schnupfen, Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigung, Durchfall) ist nicht erlaubt.


Veranstaltungstermine

am von bis
06.10.2022 09:00 16:00

Anmeldeschluss

25.08.2022

Dozenten

Name von
Gargula, Diana Sorbische Oberschule Bautzen, Bautzen
Ullrich, Anke Oberschule Hoyerswerda, Hoyerswerda

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/B04527