Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

B04558: Differenzierte Übungsangebote im Badminton
am 13.10.2022Anmeldeschluss: 01.09.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Stöhr, André; +49 351 84 39 832
Ansprechpartner organisatorisch: Gnieser, Sabrina; +49 3591 621-146

Beschreibung

Gegenstand dieser Veranstaltung ist die Erarbeitung von differenzierten methodischen Angeboten im LB Rückschlagspiel Badminton zur schülerorientierten Förderung und Könnensentwicklung. Dazu wird u.a. auf den Erfahrungsschatz der Fachlehrkräfte in Form eines Workshops zurückgegriffen. Im Rahmen dieser Fortbildung werden Empfehlungen zu einer lehrplangemäßen objektiven und schülerbezogenen Bewertung und Zensierung erstellt.


Ziele

Die Teilnehmenden erweitern ihren Wissens- und Kenntnisstand in Bezug auf methodische Vielfalt.

Die Teilnehmenden sind sensibilisiert für differenzierte Übungsangebote.

Die Teilnehmenden haben ihre Demonstrationsfähigkeit zur Umsetzung eines erfolgreichen Übungsprozesses verbessert.

Die Teilnehmenden wenden differenzierte Bewertungs- und Zensierungskriterien sicher an.


Inhalte

  • Erarbeitung von methodischen Reihen und Angeboten zur differenzierten Könnensentwicklung am Spielgerät
  • Workshop zur Erarbeitung eines Methodenkatalogs zur Differenzierung (Präsentation)
  • Seminar zur Umsetzung einer objektiven und schülerbezogenen Bewertung und Zensierung beim Badminton

Zielgruppe

Lehrkräfte an Oberschulen, Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger, Lehrkräfte, die fachfremd im Unterricht eingesetzt sind


Hinweise

Für die sportpraktischen Übungen ist geeignete Sportkleidung notwendig. Eigene Unterlagen und Unterrichts-

Materialien sind dringend erforderlich. Eigene Laptops sind wünschenswert, um Ergebnisse zu dokumentieren.


Veranstaltungstermine

am von bis
13.10.2022 09:30 16:30

Anmeldeschluss

01.09.2022

Dozenten

Name von
Freyboth, Falk 128. Oberschule "Carola von Wasa", Dresden
Heinze, Bernd Oberschule "Johann Wolfgang von Goethe", Heidenau

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/B04558