Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

B04549: Digitale Werkzeuge im Musikunterricht
am 24.11.2022Anmeldeschluss: 13.10.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Seiler, Maud; +49 3591 621-143
Ansprechpartner organisatorisch: Gnieser, Sabrina; +49 3591 621-146

Beschreibung

GarageBand, MagixMusicMaker, Soundtrap, Hooktheory, Soundslice, ... Besonders für den Musikunterricht existieren sehr viele digitale Werkzeuge. Praktische Beispiele und konkrete Anwendung sind Thema des Kurses.

Digitale Werkzeuge können durchaus eine Bereicherung im Musikunterricht darstellen. Von der einfachen Soundaufnahme bis zum eigenen Song ist alles möglich.

Beispiele aus dem Kurs: SuS begleiten sich mit Hilfe der Akkordfunktion von Garageband. / SuS gestalten eine (digitale) Klanggeschichte / SuS entdecken Akkordfolgen in aktuellen Hits mit Hooktheory / SuS im flipped classroom erarbeiten sich erste Kenntnisse im Songwriting mit learningmusic.ableton.com <http://learningmusic.ableton.com> / SuS arbeiten mit QR-Codes in der Stationsarbeit / SuS erstellen einen Erklärfilm / SuS gestalten ihre eigene Audio-Modul-Geschenkkarte / …

Viele weitere Ideen und Anregungen sowie die direkte praktische Umsetzung im Kurs erwarten Sie.


Ziele

Die Teilnehmenden haben Übersicht zu den Möglichkeiten des Einsatzes digitaler Technik im Musikunterricht.

Die Teilnehmenden kennen praktische Beispiele und üben.

Die Teilnehmenden haben eigene ausgewählte Beispiele erstellt.


Inhalte

  • Digitaltechnik im Musikunterricht
  • zensierbare Praxisbeispiele für jede Schulart und Altersstufe
  • Lehrplanbezug
  • Konzepte (inkl. Datenschutz und Urheberrecht)

Zielgruppe

Musiklehrende aller Schularten


Hinweise

Pädagogik geht vor Technik - in diesem Kurs wollen wir aber einen technikfreundlichen Bezug herstellen. Über die Nachteile der Monitorarbeit, Feinmotorik im Bezug auf Touchinstrumente, Technik und Administratoren etc. sprechen wir nur kurz.

BYOD - Sie können gerne Ihre Technik (Lehrerendgerät, Handy, Tablet) mitbringen.


Veranstaltungstermine

am von bis
24.11.2022 09:00 16:00

Anmeldeschluss

13.10.2022

Dozenten

Name von
Koegler, Robert Grundschule Zodel "Traugott Gerber", Neißeaue

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/B04549