Achtung! Diese Seite ist noch nicht für mobile Bearbeitung optimiert.

Lehrerfortbildung unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Regelungen

Seit März führt das Landesamt für Schule und Bildung Veranstaltungen der staatlichen Lehrkräftefortbildung vermehrt wieder im Präsenzformat durch. Für die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist eine Vorlage von Nachweisen (z. B. Impfstatus) seit dem 04.04.2022 nicht mehr erforderlich. Das Tragen eines medizinischen bzw. FFP2-Mund-Nasen-Schutzes sowie das Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln (Abstandsregeln, Husten- und Niesetikette, Händewaschen, Desinfektion) werden empfohlen.

Einschränkung: Eine Teilnahme an Präsenzveranstaltungen der Lehrkräftefortbildung ist nicht gestattet, wenn Sie mindestens eines der folgenden Symptome zeigen: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust. Gleiches gilt, wenn Sie sich aufgrund einer Infektion mit SARS-CoV-2 oder des engen Kontakts zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person absondern müssen (vgl. SchulKitaCoVO § 3 Absatz 3 vom 30.03.2022).

Nach wie vor kann es im Zusammenhang mit der Pandemie SARS-CoV-2 zu Absagen von Fortbildungsveranstaltungen kommen. Sollten Sie zu einer bestimmten Veranstaltung angemeldet sein, erhalten Sie über das Schulportal eine entsprechende Mitteilung. Bitte informieren Sie sich auch selbst.

Das Landesamt bietet eine Reihe von Fortbildungen weiterhin im Online-Format an. Unsere Angebote dazu finden Sie wie gewohnt im Fortbildungskatalog.

Fortbildung im Detail

 

B04561: Umgang mit den eigenen "roten Knöpfen" im Schulalltag
am 11.01.2023Anmeldeschluss: 30.11.2022  

  • dummy
Aktion wählen
Ansprechpartner inhaltlich: Seiler, Maud; +49 3591 621-143
Ansprechpartner organisatorisch: Gnieser, Sabrina; +49 3591 621-146

Beschreibung

Von Natur her sind wir Menschen eher für die (unbewusste) schnelle Interpretation der sozialen Umwelt geschaffen, d. h. wir sind eher außenorientiert. So kommt es, dass wir bei Konflikten weniger an unserem Anteil, sondern viel mehr an den Verfehlungen des Konfliktpartners interessiert sind. Dem Gegenüber geht es aber nicht anders.

Nur wer seine „roten Knöpfe kennt und als vorhanden akzeptiert, kann diese bei anderen wahrnehmen und erkennen, wann genau das Gegenüber uns triggert.

Im Online-Seminar geht es darum, Einblicke in verschiedene Persönlichkeitsstile zu erhalten. Außerdem sollen die eigenen „Achillesfersen bewusst gemacht werden, um sich in Zukunft viele unnötige Konflikte zu ersparen.


Ziele

Die Teilnehmenden kennen ihren eigenen Persönlichkeitsstil.

Die Teilnehmenden akzeptieren ihre "roten Knöpfe" und gehen entsprechend in Alltagssituationen und im Unterrichtgeschehen damit um.

Die Teilnehmenden beherrschen komplementären Beziehungsaufbau/-gestaltung.


Inhalte

  • Persönlichkeitsstile (nach Sachse)
  • Frustration Grundbedürfnisse - Erlernen von Strategien
  • Vor- und Nachteile der einzelnen Persönlichkeitsstile
  • Beziehungsgestaltung

Zielgruppe

Lehrkräfte aller Schularten und Fächer, Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger


Hinweise

Online-Format: ZOOM


Veranstaltungstermine

am von bis
11.01.2023 09:00 16:00

Anmeldeschluss

30.11.2022

Dozenten

Name von
Culjak, Josip freier Dozent
Winkler, Martina freie Dozentin

Veranstaltungsort


Direktlink auf diese Veranstaltungsdetailansicht: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/detail/B04561